Neuigkeiten

Winnie im Interview zum Camper Van Summit Meeting!

undefined

Vom 02. bis zum 07. Oktober fand in Leutasch (Tirol) das Camper Van Summit Meeting statt. Das Event richtet sich an eine breitgefächerte Zielgruppe. Kurz: an alle, die es lieben, ihre Freizeit an der frischen Luft zu verbringen und mit ihrem Wohnmobil, Wohnwagen oder Camper Van die schönsten Wochen des Jahres zu genießen.

Dieses Mal mittendrin: Winnie, Junior Online Marketing Managerin bei PiNCAMP. Wir haben mit ihr über ihre Eindrücke gesprochen und darüber, wer sich die CVSM auf keinen Fall entgehen lassen sollte.

Viel Spaß beim Lesen!

F: Winnie, klassische Frage zu Beginn: wie würdest du das Camper Van Summit Meeting in einem Wort beschreiben?

A: Großartig!

F: Gibt es einen klassischen CVSM Besucher? Oder war das Publikum bunt gemischt?

A: Das Publikum war auf jeden Fall bunt gemischt. Familien, Alleinreisende, Freunde, Pärchen und auch der ein oder andere Hund war dabei. Genauso, wie es auch „draußen“ in der Campingwelt zu sehen ist. Ich würde auch sagen, dass jede Altersklasse vertreten war.

F: Was waren für dich die Highlights im Programm?

A: Bei der riesigen Auswahl an Workshops und Abendveranstaltungen ist es schwer, ein besonderes Highlight zu nennen. Zu meinen Lieblingsaktivitäten zählten der Outdoor-Kochen Workshop der Blogger Comewithus2, das Klettern (auch für Anfänger wie mich geeignet) und natürlich die Fotostation von PiNCAMP, an der wir lustige Erinnerungsbilder schießen konnten. Mein absolutes Highlight war aber der Seefelder Spendenlauf am Samstag. Knapp neun Kilometer ging es bei strahlendem Sonnenschein durch eine atemberaubende Landschaft, entlang des Baches und durch die Berge. Und das alles auch noch für einen guten Zweck, einfach wunderbar!

undefined

F: Angenommen, ich besitze bisher noch kein Wohnmobil oder Wohnwagen, war vielleicht noch nicht einmal im Campingurlaub. Hätte ich mich dennoch wohl gefühlt oder überwiegen die Angebote für die Campingprofis?

A: Zunächst denke ich, dass das CVSM nicht nur für Campingbegeisterte ein echtes Highlight ist, sondern sich an alle Outdoor-Fans richtet. Primär geht es ja darum, die Natur zu erleben und draußen, bei verschiedenen Aktivitäten, Spaß zu haben. Daneben ist das CVSM auf jeden Fall auch für Campinganfänger geeignet. Alle Workshops werden in verschiedenen Niveaustufen angeboten, u.a. auch für Beginner. Ich selbst war beispielsweise beim Kletterkurs für Anfänger und habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Wer keinen Camper Van besitzt, kann sich diesen auch extern mieten. Mittlerweile gibt es viele Anbieter zu günstigen Mietpreisen.

undefined

F: Wie hat die Location zum Thema gepasst? Auf der Homepage sieht zumindest alles wunderschön aus…

A: Die Location hätte nicht besser sein können. Der Campingplatz liegt in einem wunderschönen Tal, umgeben von riesigen Bergen. Besonders überrascht war ich von den grün strahlenden Wiesen, die ich hier in Berlin diesen Sommer durch die austrocknende Hitze nicht sehen konnte. Außerdem schlängelt sich ein glasklarer Bach durch Leutasch, welcher die Idylle perfekt macht. In Kombination mit dem super Wetter, wir hatten tagsüber durchgängig Sonnenschein, fühlte ich mich wirklich wie in einem Bilderbuch.

F: Wie würdest du die Stimmung unter den Besuchern beschreiben?

A. Es war eine sehr entspannte Atmosphäre. Ich denke, jeder hat durch die frische Luft und die tolle Umgebung den hektischen Alltag vergessen können. Zudem waren alle Teilnehmer sehr offen, freundlich, kommunikativ und hilfsbereit. Man hat sich wie eine große Gemeinschaft gefühlt.

undefined

F: Hast du auch das Blogger Village besucht? Was gab es da zu sehen?

A: Selbstverständlich. Die Blogger vor Ort waren alle sehr nett und aufgeschlossen. Im Endeffekt sind sie ja auch ganz normale Camper, die ihre Erlebnisse niederschreiben. Es war super interessant, ihren Geschichten zu lauschen und bei gegenseitigem Austausch auch Tipps und Tricks zu erhalten.

F: Was hatte es eigentlich mit der Podcast Ralley auf sich?

A: Jeder Sponsor hat sich vor Beginn der Veranstaltung in einem Podcast vorgestellt. Der Podcast wurde von Dominic von Camper on Tour aufgenommen. Er ist wirklich ein Profi auf dem Gebiet und geht mit dem Thema locker und lustig um. Es sind sehr interessante Podcasts entstanden. Reinhören lohnt sich!

F: Hast du vielleicht einen Verbesserungsvorschlag für die kommenden Events? Irgendetwas, was man anders machen könnte?

A: Es gibt natürlich immer etwas, das besser gemacht werden kann. Hierzu hat bestimmt auch jeder seine eigene Meinung. Alles in allem war ich sehr zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung, den vielen Aktivitätsangeboten, dem leckeren Essen am Abend und den verschiedenen Programmpunkten während des gesamten Events.

F: Wärst du kommendes Jahr wieder dabei? Wer sollte sich das Camper Van Summit Meeting nicht entgehen lassen?

A: Es hat wirklich viel Spaß gemacht und ich denke, ich werde auch nächstes Jahr wiederkommen. Für Camper, Outdoor-Fans und Naturliebhaber, aber auch diejenigen, die einfach mal vom Alltag abschalten wollen, ist das Camper Van Summit Meeting auf jeden Fall einen Besuch wert.

F: Vielen Dank für das Interview, Winnie!