Wohnwagen

So findest du den richtigen Vorzeltteppich für deinen Wohnwagen

Morgens den Kaffee barfuß von der Wohnwagenküche raus an den Tisch ins Freie zu tragen, kann einem Spießrutenlauf gleichen. Pieksende Steine, feuchter Sand, Schlamm oder kleine Insekten wie Ameisen können ganz schön lästig sein, ganz zu schweigen von dem Schmutz, den man an Füßen oder Schuhen sammelt und wieder mit in den Wohnraum nimmt. Eine einfache und praktische Lösung des Problems? Der Vorzeltteppich.

Welche Campingteppiche gibt es?

vorzelt-campervan-vw-t2-bulli.png

© Janni - stock.adobe.com

Zuerst solltest du dich fragen, welche Ansprüche du an den Zeltteppich hast. Na klar, er soll vermeiden, dass Schmutz aus dem Vorzelt ins Wohnmobil kommt und gleichzeitig mehr Platz zum Entspannen, >Kochen und Spielen bieten. Aber es spielt auch eine Rolle, ob du Dauercamper bist, innerhalb eines Trips viele Campingplätze mit unterschiedlichen Bodenbedingungen anfährst oder in welcher Jahreszeit du Urlaub machst.

Auf dem Markt sind mittlerweile viele verschiedene Zeltteppiche erhältlich, die alle ihre Vor- und Nachteile haben. Einfach eine Plastikplane im Vorzelt auszulegen, ist nicht empfehlenswert. Erstens, weil das auf den meisten Plätzen sowieso verboten ist – der Rasen darunter kann nicht atmen – und zweitens, weil das ständige Rascheln auf dem Vorzeltboden auch dich schnell nerven wird. Davon abgesehen erhitzt sich eine Plane aus Plastik auch sehr schnell und isoliert den Vorraum nicht.

Du willst nachhaltig campen und auf Plastik verzichten? Wir haben bei PiNCAMP die besten Zero-Waste-Produkte zusammengetragen.

Die Zeltteppiche sollen also licht-, wasser- und luftdurchlässig sein, um den Untergrund darunter zu schonen. Falls es richtig schönes saftiges Gras ist, kann man sogar ganz darauf verzichten, einen Zeltteppich auszulegen. Die meisten Teppiche sind aus Polyester oder Polypropylen und haben eine gewebte, löchrige Struktur. Du solltest aber darauf achten, dass die Löcher der Struktur nicht zu groß sind, weil sonst Dreck und Sand von unten durch die Löcher dringen. Bei langen Aufenthalten kann auch Gras im Vorzelt durch so einen Teppich wachsen.

Das Gewebe sollte also auf den Untergrund abgestimmt werden. Falls du vor hast, lange auf einem Campingplatz zu bleiben, eignen sich mobile Bodensysteme aus Kunststoffplatten oder -roste, die sich zusammenstecken lassen. Sie sind robuster und langlebiger als herkömmliche Vorzeltteppiche, aber teurer in der Anschaffung und auch recht sperrig zu transportieren.

Vorzeltteppich: Größe, Farben, Gewicht und Zubehör

Generell gilt: Die Fläche eines Vorzeltteppichs sollte mindestens genauso groß wie die Fläche unter der Markise sein. Sollte er zu groß sein, lässt er sich einfach am Rand falten. Falls es die benötigte Größe nicht im Handel gibt, bieten viele Hersteller auch Meterware an, die sich leicht auf die passende Größe zuschneiden lässt. Einmal ausgelegt, solltest du den Campingteppich unbedingt befestigen, damit der nicht vom Wind weggetragen wird oder Falten schlägt. Viele Modelle haben an den Ecken Löcher, so dass sie mit Heringen im Boden fixiert werden können.

Bei Meterware können nachträglich Clips angebracht werden. Die Farbauswahl der Hersteller ist nicht sehr groß. Meistens werden die Teppiche in grau oder grün angeboten, weil sie sich so am besten ins Umfeld anpassen. Die Firma Arisol bietet zum Beispiel auch etwas moderne Farben wie hellblau, hellgrün oder lila an.

Das Gewicht der Zeltteppiche liegt zwischen 200g/m² bis 550g/m². Es kommt also bei der Auswahl auch darauf an, wie viel Platz und Spielraum du bei der Beladung des Wohnwagens hast. Der Preis für einen Vorzeltteppich richtet sich natürlich nach der Größe und der Qualität. Schon ab dem Preis von etwa 13 Euro ist zum Beispiel Meterware erhältlich. Kleine Modelle mit den Maßen 2,50 x 3,00 Meter sind ab etwa 30 Euro erhältlich. Wie bei allem Campingzubehör gilt, wer lange Freude an der Unterlage haben möchte, sollte beim Preis nicht zu sehr sparen.

Dein nächster Urlaub steht an und du willst dir einen Überblick verschaffen, was du nicht vergessen solltest. Erfahre von 10 Camping-Gadgets, die jeden Campingurlaub verbessern.

Welche Eigenschaften der Vorzeltteppich mitbringen?

Für welchen Vorzeltteppich du dich entscheidest, ist letztendlich Geschmacksache. Hier aber ein paar Kriterien, auf die du beim Kauf achten solltest:

  • schimmelbeständig
  • zuschneidbar ohne auszufransen
  • lässt sich gut aufbewahren
  • dämpft Geräusche
  • strapazierfähig
  • UV-beständig
  • leicht zu säubern

Wer bei der Anschaffung diese Punkte im Blick hat, wird lange Freude an seinem Vorzeltteppich haben.

Wie wird der Vorzeltteppich gereinigt?

vorzelt-teppich-reinigen.png

© far700 - stock.adobe.com

Die meisten Exemplare sind wahrscheinlich einfach zu groß, um sie in die Waschmaschine zu stecken. Da bleibt nur eins: eine große freie Fläche suchen, am besten Asphalt, den Teppich ausbreiten, abkehren und dann mit einer Mischung aus Wasser und Reinigungsmittel abschrubben und mit klarem Wasser nachspülen. Praktisch ist auch ein Hochdruckreiniger. So vermeidest du chemische Mittel und bekommst den Teppich nur mit Wasser ganz sauber. Nach dem Trocknen einfach zusammenfalten und für den nächsten Campingurlaub verstauen.

Tipps und Tricks zur Reinigung deines Wohnwagens findest du bei PiNCAMP.

Manche Camper schwören auch auf die Methode mit dem Müllsack. Einfach eine große, feste Plastiktüte suchen, den Teppich darin verstauen und dann mit warmen Wasser und Reinigungsmittel auffüllen. Nach dem Verschließen ein paar Stunden stehen lassen und den Sack hin und her rollen, um die Reinigung einer Waschmaschine zu simulieren. Nach dieser Behandlung ist der Teppich meistens auch schön sauber.

Fazit

Ein Vorzeltteppich wirkt isolierend und verhindert, dass Dreck in den Wohnwagen getragen wird und Möbel verrutschen. Zudem erweitert er die Wohnfläche. Wer beim Kauf dann noch darauf achtet, dass der Markisenteppich luft- und wasserdurchlässig ist, kommt auch der Natur nicht in die Quere und kann alle Vorzüge des Campingurlaubs genießen.

Artikel von Claudia Ballhause

Titelbild: © PrintEquipment - stock.adobe.com

Weitere Artikel in Wohnwagen