Wohnmobil & Camper Van

Montage, Kauf und Anbieter: Alle Infos zu Schneeketten fürs Wohnmobil

Der Sommer ist vorbei und das Wohnmobil hat Pause? Nein, weit gefehlt! Camping-Liebhaber wollen auch im Winter nicht auf ihr Urlaubsdomizil verzichten und es gibt doch nichts Schöneres, als mit dem Camper verschneite Landschaften zu erobern.

Außer einer ganzjährigen Zulassung und einer Wohnwagenheizung braucht es aber noch weitere Ausstattung, um das Fahrzeug winterfest zu machen. Und dazu gehören auf jeden Fall die passenden Schneeketten fürs Wohnmobil.

Wie finde ich die richtigen Schneeketten für mein Wohnmobil?

Damit die Schneeketten am Ende richtig sitzen, musst du zuerst die Größe der Reifen deiner Winterräder wissen. Mit der Reifengröße kannst du erst die passenden Ketten kaufen. Die auf den Gummi gedruckten Zahlen geben Aufschluss über Größe der Winterreifen, Breite der Winterreifen, Profilquerschnitt, Bauart und Felgendurchmesser.

Apropos Felgen: Nicht alle Felgen sind für die Benutzung von Schneeketten zugelassen, also bitte darauf achten. Für Alufelgen gibt es spezielle Ketten, damit sie nicht zerkratzen. Habe beim Kauf der Ketten auch die Form deiner Reifen das Gewicht deines Wohnmobils im Hinterkopf, denn ab einem bestimmten Gewicht musst du eventuell sogar auf LKW-Ketten zurückgreifen. Des Weiteren schränkt auch die Größe des Radkastens die Auswahl ein. Bei kleinen Radkästen kann die Montage sehr unbequem bis unmöglich sein, deswegen empfehlen sich hier nicht alle Kettensysteme.

Du willst Absicherung vor schwierigen Gebirgsfahrten auf schmalen Straßen? Bei PiNCAMP findest du 10 Fakten, die du unbedingt zur Antischlingerkupplung wissen musst.

Welche Systeme gibt es für Schneeketten?

Wenn wir schon beim Thema Montage sind, stellen wir hier die auf dem Markt erhältlichen Kettentypen vor, die sich hauptsächlich im Schwierigkeitsgrad der Montage unterschieden. Am günstigsten in der Anschaffung sind Seilketten, die sogar im Stand montierbar sind. Das ist sehr praktisch, wenn der Wagen schon im Schnee feststeckt. Allerdings ist die Montage hier komplizierter und sollte vorher ein paarmal geübt werden. Denn ein kräftiges Stahlseil hält hier die Kette hinter dem Reifen zusammen. Aber die Enden des Stahlseils müssen im oft engen Radhaus hinter dem Reifen verknüpft werden. Das kann eine ganz schöne Fummelei werden, bei der zudem die Hände garantiert nicht sauber bleiben.

Einen starren Stahlring haben so genannte Bügelketten. Sie sind etwas teurer in der der Anschaffung, aber die Anbringung ist leichter. Zur Montage muss dabei lediglich ein radgroßer Stahlring mit der Schneekette über den Reifen geschoben werden. Zum Spannen muss das Rad um eine Viertelumdrehung weitergerollt werden. Bügelketten eignen sich besonders für kleine Radkästen, weil kein Greifen hinter den Reifen notwendig ist, um auf der Straße zurechtzukommen.

Am leichtesten funktionieren Schnellmontagesysteme. Der dazugehörige Adapter sollte schon vor der Reise am Rad befestigt werden. Mittlerweile gibt es auch Überzüge und Laufnetze aus Textilmaterialien, die sich sehr leicht montieren lassen. Beachte aber, dass bei den Versionen aus Stahl Traktion und Verschleißfestigkeit höher sind.

Wann ist ein Zusatzspiegel notwendig? In unserem Ratgeber Ressort erklären wir alles, was du zum Thema Extraspiegel bei Wohnwagen wissen musst.

Welche Anbieter für Schneeketten gibt es?

Es gibt mehrere etablierte Hersteller von Schneeketten auf dem Markt, die auch viele Modelle für Wohnmobile anbieten. Stöbere einfach auf den Seiten von Ottinger, König, Pewag, RUD, Thule oder Weissenfels und informiere dich über Preise und Eigenschaften.

Kleiner Tipp: Bei Schneeketten solltest du nicht jeden Pfennig umdrehen und auf gute Qualität achten, denn wenn die Ketten auf der Straße reißen, kann es zu teuren Schäden an Reifen und Fahrzeug kommen. Als Faustregel gilt: Je mehr Ketten, desto dichter die Verteilung, desto mehr Grip.

Natürlich sind Ketten mit weniger Kettengliedern günstiger, aber es darf keine freien Laufflächen auf dem Winterreifen geben. Markenketten haben auch eine dickere Zinkbeschichtung, die vor Rost schützt. Billig-Schneeketten fehlt zudem oft das Ö-Norm-Zeichen und sie können daher für Aufenthalte in Österreich nicht verwendet werden – und das kann richtig teuer werden.

Worauf ist bei der Montage von Schneeketten zu achten?

Zuerst einmal ist die Montage fahrzeugspezifisch. Der Satz Schneeketten wird immer auf die Räder der Antriebsachse montiert. Bei einem Allradantrieb müssen die Angaben des Herstellers beachtet werden. Hat dein Wohnwagen eine Zwillingsbereifung, reicht es ebenfalls aus, nur einen der beiden Winterreifen pro Seite mit einer Kette zu bespannen.

Wenn du also die Ketten zur Hand hast und jetzt weißt, wo sie angebracht werden, brauchst du nur noch einen sicheren und ebenen Stellplatz, Arbeitshandschuhe und eine wasserfeste Unterlage zum Hinknien. Nach ein paar Mal Üben sitzt sicher jeder Handgriff. Das ist auf jeden Fall von Vorteil, damit es im Ernstfall schnell geht und du nicht mit eiskalten Fingern erstmal die Gebrauchsanweisung studieren musst.

Gesetze, Methoden und Modelle: Bei PiNCAMP findest du alle Infos zu Abreißseilen für Wohnwagen.

Schneekettenpflicht in Deutschland und umliegenden Ländern

Schneeketten fürs Wohnmobil sind nicht nur ein Muss, um auf vereisten und verschneiten Straßen deine Sicherheit zu garantieren, sondern sie sind auch gesetzlich vorgeschrieben; in Teilen der Alpenland sogar im Sommer. Ab wo Schneekettenpflicht besteht, markieren blaue runde Schilder mit schwarzen Schneeketten. Spätestens hier solltest du halten und die Ketten anlegen.

Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt mit Ketten bei 50 km/h. Bei Überschreitung dieser Geschwindigkeitsgrenze kann es teuer werden. In Deutschland ist ein Bußgeld von 20 Euro fällig, zudem zahlt bei Schäden die Versicherung nicht. In Österreich wird es deutlich teurer, bis zu 5.000 Euro musst du hier bezahlen und sogar das Mitführen von Schneeketten im Fahrzeug ist vom 1. November bis zum 15. März Pflicht. In Italien und der Schweiz blühen ebenfalls saftige Geldstrafen.

Fazit

Schneeketten fürs Wohnmobil sind eine sehr sinnvolle Anschaffung für Urlauber, die nicht nur im Sommer unterwegs sind. Überlege dir vor der Anschaffung gut, wie oft du sie nutzen wirst und welches System für dich in Frage kommt. So bist du auch in schneereichen Gebieten sicher unterwegs.

Artikel von Claudia Ballhause

Titelbild: © Jaroslav Moravcik – stock.adobe.com

Weitere Artikel in Wohnmobil & Camper Van