Tipps & Tricks

Zero Waste mit Zero Verzicht

Wer auf ein nachhaltiges Leben achtet, um die Umwelt nicht zu belasten, der wird diese Einstellung auch beim Campen weiter verfolgen. Du kannst aber noch viel mehr tun als eine natürliche Komposttoilette zu verwenden oder deinen Strom aus Solarenergie zu erzeugen.

Innovative Pflegeprodukte mit natürlichen Inhaltsstoffen sind die perfekten Begleiter für den Campingurlaub und hinterlassen keinen Müll. Ob Shampoo, Insektenschutz oder Sonnencreme – hier stellen wir dir unverzichtbare Produkte vor, die dank ihrer organischen Zusammensetzung von der Natur leicht abbaubar sind.

Gegen Mücken: Citronella (Nr.182) von Naissance

Viele Camper leiden unter lästigen Mücken, vor allem abends, wenn die Dämmerung einsetzt, und in Wassernähe. Damit du nicht mit der chemischen Keule vorgehen musst, um dich vor Stichen zu schützen, gibt es das ätherische Citrus-Öl (Nr.182) von Naissance. Das angenehm duftende Mittel hält die lästigen Plagegeister fern und enthält keine chemischen Inhaltsstoffe.

Sonnenschutz: The Sunblock LSF 30 von LUSH

Duschen statt Cremen. Verwende einfach morgens unter der Dusche den festen Sonnenschutz von LUSH mit Lichtschutzfaktor 30. Die feste, reichhaltige Mischung aus Bio-Sesamöl und Kakaobutter riecht nicht nur sehr angenehm nach Rosen, Kamille und Eukalyptus, sondern schützt die Haut den ganzen Tag über vor Sonnenstrahlen, ganz ohne Nachcremen. Das Beste daran: Grund,- Meeres-und Seewasser werden nicht verunreinigt.

Hautpflege: After Sun Lotion von eco cosmetics

Bei so viel frischer Luft wie beim Camping kann die Haut in Mitleidenschaft gezogen werden. Unverzichtbar im Kulturbeutel ist daher eine feuchtigkeitsspendende After Sun-Lotion. Die Lotion von eco cosmetics kühlt deine Haut mit Aloe Vera und versorgt sie dank der enthaltenen Beeren mit Vitamin A, C und E. Die verwendeten natürlichen Inhaltsstoffe richten keinen Schaden in der Natur an.

Zero Waste: Haarseife von Golconda mit Rosmarin und Brennnessel

Die herrlich duftende Haarseife von Golconda ist in einem praktischen Jutesäckchen verpackt und kommt daher ganz ohne schädlichen Plastik aus. Die nährstoffreiche Seife riecht beim Aufschäumen nach Rosmarin und schenkt dem Haar Kraft sowie Glanz. So wird dein Trip garantiert müllfrei.

Für alle Fälle: Bio-Kokosöl von Dr. Georg Was

Was ist beim Campen nützlicher als ein Allround-Pflegemittel? Das kaltgepresste Kokosöl in Bio-Qualität von Dr. Georg Was pflegt als Creme, Gesichtsmaske oder Haarkur. Der vielseitig einsetzbare Pflegeartikel darf in keinem Beauty-Kit fehlen. Auch spröde Lippen sind für eine Behandlung mit dem Kokosöl dankbar.

Unverzichtbar: Nagelfeile aus gehärtetem Glas

Nägel wollen natürlich auch im Camping-Urlaub gepflegt werden. Gläserne Nagelfeilen aus gehärtetem Glas werden nicht stumpf und halten die Nägel ganz einfach in Form, so, dass es erst gar nicht zu eingerissenen Nägeln kommt. Im Gegensatz zu anderen Feilen wird keine Mikroplastik verwendet und die Umwelt somit geschont.

Nachhaltig Stoppeln entfernen: Rasierhobel aus Holz von Eco You

Ungepflegte Bartstoppeln müssen nicht sein. Einwegrasierer belasten die Umwelt, daher sollte der nachhaltige Camper lieber den aus Holz verarbeiteten Rasierhobel von Eco You verwenden. Er lässt dich während des gesamten Urlaubs nicht im Stich. Am besten rasierst du dich am Spiegel mit einem Glas Wasser und nicht unter der Dusche. So wird wertvolles Wasser gespart.

Artikel von Claudia Ballhause

Weitere Artikel in Tipps & Tricks