Reisehinweise

Low Emission Zones in Belgien

In Belgien ist vor Einfahrt in eine Umweltzone (Low Emission Zone oder auch kurz LEZ) die Registrierung des Fahrzeugs Pflicht. Ältere Fahrzeuge benötigen zusätzlich ein Umwelt-Ticket. Nach Antwerpen und Brüssel sollen dieses Jahr weitere Umweltzonen in Willebroek und Michelen folgen. Gent ist für das Jahr 2020 angekündigt. Camper müssen hierbei beachten, dass jede Umweltzone eigene Vorschriften hat.

Das bedeuten LEZ für dich

Die wichtigsten Informationen für ausländische Fahrzeuge auf einen Blick:

  • Obligatorische Registrierung des Fahrzeugs vor Einfahrt in die Umweltzone: Die Registrierung erfolgt für jede Umweltzone separat. Der Registrierungsprozess beträgt 2 und 10 Tage.
  • Fakultativer Registry-Sticker als Orientierungs- und Registrierungshilfe: Die Gesellschaft für Emissionsmanagement Green-Zones übernimmt für den Kunden gerne den Registrierungsprozess. Auf dem kostenpflichtigen Registry-Sticker, erhältlich ab 19,90 Euro, sind alle Registrierungsdaten des jeweiligen Fahrzeugs zusammengefasst. Gleichzeitig dient er als Registrierungsnachweis.
  • Umwelt-Ticket: Fahrzeughalter, deren Fahrzeug die Einfahrtsbedingungen der jeweiligen Zone nicht erfüllen, haben die Möglichkeit, ein kostenpflichtiges Umwelt-Ticket zu erwerben. Dieses gilt, je nach Umweltzone, für einen begrenzten Zeitraum und geht ebenfalls mit der Registrierung des Fahrzeugs einher.

Mehr Informationen findest du unter www.lez-belgium.de oder in der kostenlosen Green-Zones App.

Von Victoria Politt

Weitere Artikel in Reisehinweise