Camping für Einsteiger

Pickup Camper: Flexibles Reisen mit Wohnkabine

Pickup Camper, die auf dem Markt auch als Wohnkabinen geführt werden, sind eine durchaus interessante Alternative zum klassischen Wohnmobil oder Wohnwagen. Der Vorteil von Pickup Campern liegt vor allem im flexiblen Reisen, denn das schnelle Abkoppeln der Wohneinheit ermöglicht Touren mit dem Pickup abseits des Campingplatzes. Die deutschen Hersteller Tischer, Bimobil und Nordstar legen dabei großen Wert auf komfortables Übernachten. Eine voll ausgestattete Küchenzeile, mehrere Schlafplätze und – im höheren Preissegment – ein Bad sind bei den Wohnkabinen inzwischen selbstverständlich geworden.

Die wachsende Popularität von Camping schlägt sich in hohem Maße auf die Verkaufszahlen bei Wohnmobilen nieder. Vor allem sehr kompakte Fahrzeuge mit einem hohen Komfort werden derzeit gerne gekauft. Der Pickup Camper fristet in dieser Hinsicht noch ein Schattendasein, dabei könnte sich der Erwerb als finanziell attraktive Alternative erweisen.

Pickup Camper: Flexibilität und Reisekomfort

pick-up-camper-auf-einem-parkplatz.png

© philipus - stock.adobe.com

Für die meisten potenziellen Camper erscheint die Wohnkabine in vielerlei Hinsicht zu viel Aufwand zu bedeuten. Einerseits scheint der Erwerb eines passenden Fahrzeugs nicht sonderlich reizvoll zu sein. Zudem fürchten viele potenzielle Besitzer das vermeintlich komplizierte An- und Abkoppeln. Mit diesen kleinen Vorurteilen lässt sich an dieser Stelle hervorragend aufräumen: Automobilhersteller haben ausgezeichnete Modelle auf den Markt gebracht, die je nach Gebrauch höchsten Ansprüchen gerecht werden.

Sie sind für hervorragende Raumaufteilung bekannt und komfortable Reisegefährte: Lies hier unseren Ratgeber zu Alkoven-Wohnmobilen.

Der Ford Ranger, VW Amarok, Nissan Navara und die Mercedes X-Klasse können als klassischer Pickup mit einer großen Ladefläche für umfassende Transporte oder als Firmenfahrzeug eingesetzt werden. Vor dem anstehenden Campingurlaub verwandelt sich das Nutzfahrzeug innerhalb weniger Minuten dank der Kabine zu einem komfortablen Reisemobil. Mit ein wenig Übung kann das An- und Abkoppeln der Absetzkabinen innerhalb von 15 Minuten bewältigt werden.

Diese Flexibilität macht sich auch im Urlaub bezahlt: Die Wohneinheit kann auf dem Campingplatz problemlos abgestellt werden. Die ausfahrbaren Stützen garantieren auch ohne das Fahrzeug einen sicheren Stand. Gerade in Urlaubsregionen, in denen Reisende auch einmal abseits der asphaltierten Straßen unterwegs sind, erweist sich der Truck als wertvoll. In der Regel mit einem Allradantrieb ausgestattet, können kleine Flussläufe, holprige Wege und anspruchsvolle Berge ohne Probleme bewältigt werden. Die Expeditionsmobile genießen beispielsweise in Island ein unheimlich hohes Ansehen. Camping auf ausgewiesen Plätzen und das Erkunden der vulkanischen Insel ist mit diesem Gefährt ohne Schwierigkeiten zu bewältigen.

Wohnkabinen mit Wohlfühlfaktor

Auf den ersten Blick mag die Kombination aus Pickup und Wohneinheit wenig einladend aussehen. Die etwas gedrungene und kompakte Form spricht viele Campingurlauber nicht an. Dennoch lohnt sich ein Blick in das Innere der Kabine, denn diese weiß durchaus zu überraschen.

Die Hersteller haben in den vergangenen Jahren im Hinblick auf den Komfort wahre Wunder bewirkt. Die Innenausstattung selbst bei Varianten im unteren Preissegment muss sich vor einem Wohnmobil oder Wohnwagen nicht verstecken. Großzügige Betten bei den Alkoven-Modellen können durch das Umklappen von Sitzbänken auf vier Schlafplätze erweitert werden. Eine Sitzgruppe mit Tisch (Dinette), ein Kühlschrank und eine voll ausgestattete Küchenzeile sorgen für hohen Wohlfühlfaktor. Bei etwas teureren Ausführungen ist sogar ein Bad integriert. Trotz der Kompaktheit der Auflieger ist noch ausreichend Stauraum vorhanden, um Kleidung und nützliche Dinge des Alltags unterzubringen.

Modelle, Hersteller und Preise von Wohnkabinen

Die bekanntesten Hersteller aus Deutschland sind Tischer, Bimobil und Nordstar. Die Hersteller haben dabei unterschiedliche Modelle auf den Markt gebracht, die mit den gängigen Pick-ups kombinierbar sind. Der Tischer Trail 230 S beispielsweise eignet sich für die Mercedes X-Klasse und den VW Amarok. Der Kostenpunkt für diese Ausführung liegt bei rund 30.000 Euro.

Der ADAC hat Kastenwagen wie den Fiat Ducato, Ford Transit oder Mercedes Sprinter getestet. Erfahre mehr im Vergleich.

Generell fällt die Preisspanne bei Wohnkabinen sehr großzügig aus: Einstiegsmodelle gibt es ab 17.000 Euro, während für Luxus-Varianten bis zu 160.000 Euro fällig werden. Entscheidend sind in der Regel das Material und die Innenausstattung. Interessant für viele Urlauber sind Modelle mit einem ausfahrbaren Dachzelt oder Aufstelldach, bei denen die Innenhöhe den Komfort noch einmal nachhaltig erhöht. Dies ist beim Ziegler Adventure der Fall, der mit einem elektrischen Aufstelldach, einer Solaranlage, einer Litium-Ionen-Batterie, einem Wasserfilter, Echtholzfurnier und einem Flachbildfernseher mit Wechselrichter und Antenne auf den Markt gebracht wurde. Der Preis für diese sehr luxuriöse Form der Wohnkabine liegt bei etwa 65.000 Euro.

Wer den Preis ganz besonders im Blick hat, könnte sich auch für das Gentle Tent aus der Schweiz interessieren: Das aufblasbare Dachzelt namens GT Pick-up kostet lediglich 3.500 Euro in der Anschaffung, dafür müssen die Besitzer allerdings auf Bad und Küche verzichten. Das Zelt wird dabei einfach auf den Truck montiert und dann aufgeblasen. Mit drei Betten ist der Platz in der Wohneinheit durchaus ansprechend.

Der Nachteil der Aufsetzkabinen liegt jedoch klar auf der Hand: Die räumliche Trennung von Fahrerkabine und Wohnkabine wird von vielen Reisenden als negativ empfunden. Wen das nicht stört, könnte mit einem Pickup Camper sehr glücklich werden.

Pickup Camper gebraucht kaufen oder mieten

Der Anschaffungspreis könnte viele Camper dazu bewegen, sich für ein gebrauchtes Modell zu entscheiden. Die Wohnkabinen sind natürlich auf Plattformen wie Ebay erhältlich. Wer schon über einen Pickup oder Truck verfügt, könnte sich anstatt des Wohnmobils oder Wohnwagen für eine Kabine entscheiden und damit aus dem bestehenden Auto ein Reisefahrzug machen. Wichtig in diesem Zusammenhang ist, wirklich auf die Abnutzung sowie die Funktionalität der elektronischen Geräte zu achten. Ein Käuferschutz ist auch über Ebay möglich, falls im Nachhinein Mängel auftauchen sollten.

Um sich einen Eindruck zu verschaffen oder erste Erfahrungen zu sammeln, kann das Anmieten einer Kabine durchaus eine lohnende Alternative sein. Viele Mietstationen bieten sowohl die Wohneinheit als auch das Reisefahrzeug an. Selbstverständlich kann auch nur der Wohnauflieger angemietet werden.

Artikel von Riko Wetendorf Titelbild: © Reinhard Tiburzy - stock.adobe.com

Vollintegrierte Wohnmobile haben Vor- und Nachteile, dies es abzuwiegen gilt. Erfahre hier, für wen sie sich besonders lohnen.

Weitere Artikel in Camping für Einsteiger