Camping & Kochen

3 leckere Campingrezepte mit dem Omnia Backofen

Der Omnia Campingbackofen ist weit mehr als nur ein Ofen – und gehört schon seit Jahren zu den Must-Haves in jeder Campingküche. Mit ihm gelingt nicht nur selbstgebackenes Brot, sondern auch Eintöpfe, Aufläufe, Nudelgerichte und vieles mehr.

Drei dieser praktischen Geräte wurden über unser Facebook Gewinnspiel verlost. Wer teilnehmen wollte, musste nur sein Lieblings-Campingrezept in den Kommentaren mit uns teilen. Userin Elke war so fleißig, dass sie uns sogar gleich drei ihrer Lieblingsrezepte mitgeteilt hat. Wir waren von ihren kreativen Kochideen so begeistert, dass wir sie nun auch gerne mit dir teilen möchten.

Nudelauflauf Ratatouille

Zutatenliste:

  • Zucchini
  • Auberginen
  • Spitzpaprika
  • Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Dinkelnudeln
  • Mozzarella
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Italienischer Kräutermix

Zubereitung:

Zunächst müssen Zucchini, Auberginen, Spitzpaprika, Zwiebeln sowie Knoblauch klein gehackt werden und mit ein wenig Olivenöl in der Omnia Backform angedünstet werden. Danach werden Salz, Pfeffer und die italienischen Kräuter dazu gegeben. Obendrauf kommen im Anschluss die Dinkelnudeln, welche zuvor kurz vorgekocht werden sollten. Zuletzt kommen noch ein paar Esslöffel passierte Tomaten dazu.

Nun sollten die Nudeln und das Gemüse in der Form gut durchgemischt werden. Anschließend schneidest du den Mozzarella in dünne Streifen und verteilst ihn auf der Nudel-Gemüse Mischung. Jetzt kann das eigentliche Kochen beginnen. Platziere den Omnia Backofen auf deinen Gaskocher und lass ihn dort für 5 Minuten auf großer Flamme kochen. Anschließend drehst du die Flamme zurück und köchelst den Auflauf 30 Minuten auf kleiner Flamme. Am Ende drehst du die Flamme nochmal kurz auf, damit der Käse eine schöne Farbe annimmt – und fertig ist dein leckerer Ratatouille Nudelauflauf.

Zwiebelkuchen

Zutatenliste:

  • 400 g Zwiebeln
  • Schinkenwürfel
  • fertiger Flammkuchenteig
  • Crème fraîche
  • 1 Ei
  • Salz und Pfeffer
  • Muskat
  • geriebener Käse

Zubereitung:

Als erstes müssen die 400 g Zwiebeln in dünne Scheiben geschnitten und zusammen mit den Schinkenwürfeln in einer Pfanne kurz angebraten werden. Anschließend nimmst du dir den fertigen Flammkuchenteig (selbstgemachter Teig geht selbstverständlich auch – und schmeckt im Zweifelsfall besser) und verteilst ihn gleichmäßig in deinem Omnia Backofen.

Danach füllst du die Masse aus angebratenen Zwiebeln und Schinkenwürfeln ebenfalls in die Form. Nun vermischst du in einer Schüssel einen Becher Crème fraîche mit einem Ei und schmeckst daraufhin die Mischung mit etwas Salz, Pfeffer und, je nach Geschmack, ein wenig Muskatnuss ab. Diese Mischung gibst du dann über die Zwiebeln und streust den geriebenen Käse darüber. Dann kommt der Deckel drauf und sollte bei voller Hitze ungefähr 45 Minuten auf dem Ceranfeld gebacken werden. Das Ergebnis ist ein absolut köstlicher Zwiebelkuchen.

Hast du auch ein leckeres Campingrezept, dass du hier veröffentlichen willst? Dann schreibe uns eine Nachricht bei Facebook. Wir freuen uns auf deine kreativen Kochideen.

Spargel Frittata

Zutatenliste:

  • 500 g grüner Spargel
  • 10 Eier
  • Butter
  • 8 Kartoffeln
  • Salz und Pfeffer
  • Muskat

Zubereitung:

Als erstes müssen die 8 Kartoffeln vorgekocht werden. In der Zwischenzeit kannst du schon einmal die Eier mit den Gewürzen verquirlen und den Spargel mit etwas Butter in der Pfanne andünsten. Anschließend werden die Kartoffel geschält und klein geschnitten und mit dem Spargel in den Omnia gefüllt. Danach muss die Eiermasse gleichmäßig darüber verteilt werden.

Zum Schluss kann das Ganze noch mit ein Spargelspitzen garniert werden. Nun wird die Frittata ca. 10 Minuten lang auf großer Flamme erhitzt. Im Anschluss wird die Flamme zurückgedreht und du lässt das Ganze noch ungefähr 50 Minuten auf kleiner Flamme köcheln. Das fertige Spargel Frittata kann dann entweder gestürzt, oder direkt aus der Form gegessen werden. Je nach persönlichem Geschmack kann das Rezept auch noch mit Fetakäse oder Schinken verfeinert werden. Ein Genuss für jeden Spargel-Fan.

Artikel von David Blanke

Titelfoto: © eflstudioart – stock.adobe.com

Weitere Kochtipps gefällig? Wir erklären dir bei PiNCAMP, wie du köstliche Gerichte zubereiten kannst.

Weitere Artikel in Camping & Kochen