Camping-News

Carthago und Malibu Modellneuheiten 2021: Detailverliebtheit & Weltpremieren

Wie jedes Jahr hat Carthago auch in 2020 wieder einen Ausblick auf die Neuerungen für das kommende Campingjahr gegeben – und wie jedes Jahr hat sich sowohl beiden Carthago Reisemobilen als auch bei den Malibu Reisemobilen und Vans eine Menge getan. Die Neuerungen reichen vom Feinschliff mit Liebe zum Detail bis hin zu einigen Groß-Premieren. Gut anschnallen: Wir geben dir schon eine Zusammenfassung, was der Top-Hersteller sich alles ausgedacht hat.

Malibu Reisemobile – Willkommen zur Generation M

Gewaltige Veränderungen erwarten anspruchsvolle Camper bei den Reisemobilen von Malibu. Die brandneue Generation M weiß mit Weiterentwicklung auf ganzer Linie zu überzeugen. Das fängt schon beim Karosseriekonzept an: Die Struktur kommt komplett ohne Holz aus – das gibt es sonst nur in der Premiumklasse. Die Vorteile sind vielfältig: Nicht nur wird das Reisemobil langlebiger und damit wertstabil; durch deutlich weniger Karosseriegeräusche wird auch die Fahrt selbst weitaus komfortabler.

malibu-reise-mobile-2021.jpg

Eine klare Aufwertung lässt sich auch am eleganten Exterieur der Generation M erkennen. Eine neue LED Frontbeleuchtung sowie ein angepasstes Heckdesign, das eigens auf die Rundung des Daches abgestimmt wurde, machen die Malibu Reisemobile schon vor Betreten des Innenraums zu einem Hingucker.

Im Interieur der Generation M gibt es vom Fahrerhaus bis zum Heck einen eindrucksvollen Facelift. Dieser umfasst unter anderem:

  • Komplett neue Möbelarchitektur
  • Konkaves Staukastendesign
  • Modernen Elfenbeinlook
  • Neuer Bodenbelag im Graphic Stone Stil
  • Neuer Küchentresen als optischer Raumteiler
  • Noch gemütlicheres Ambiente dank individuell steuerbarem 3-Zonen-Lichtkonzept

Die L-Wohnsitzgruppe erhält eine neue, geschwungene Form, die maximale Bewegungsfreiheit im Durchgang bietet. Für das Entertainment gibt es in den Integrierten wahlweise einen 24“ oder einen 32“-Fernseher, der je nach Grundriss mit horizontalem Auszug im Desinger-TV-Schrank, mit vertikalem Schnell-Auszug hinter dem Seitensitz oder mit smartem Schwenksystem verbaut wird.

Ein Upgrade im Kombibad bietet der fest verbaute zusätzliche Spiegel, während in der Küche ein neuer Kühlschrank aus der Dometic 10 Serie mit doppeltem Öffnungsanschlag sowie eine optionale Kapsel-Kaffeemaschine mit Auszugssystem begeistern.

Malibu Vans – Zwei Top-Neuheiten auf einen Schlag

Die Vans von Malibu sind längst eine Klasse für sich. Nicht ohne Grund konnte die Marke zuletzt zweimal in Folge den Titel Van des Jahres für sich beanspruchen. Solche Lobreden laden dazu ein, sich auf den Lorbeeren auszuruhen, richtig? Falsch! Malibu bringt stattdessen zwei absolute Highlights für 2021 auf den Markt: Den Malibu Van first class - two rooms sowie den family-for-4

Weltneuheit: Malibu Van mit Zwei-Raum-Konzept

Beim Malibu Van first class - two rooms ist der Name Programm: Der einzigartige Grundriss bietet ein innovatives 2-Raum-Konzept mit Umkleidezimmer sowie Raumteilertür mit Schwenkelement.

Malibu_Van_first_class_-_two_rooms_Durchsicht__2_.jpg

Malibu_Van_first_class_-_two_rooms_Durchsicht__3_.jpg

Das offene Raumgefühl, die Bewegungsfreiheit, das Bett mit einer Liegefläche von über 2 Metern Länge und das riesige Stauraumangebot machen das Platzwunder zum komfortablen Reisemobil unter den Vans. Die offene Blickachse, die vom Fahrerhaus bis ins Heck reicht, schafft ein für einen Van schlichtweg unvergleichbares Platzgefühl.

Malibu Van family-for-4

malibu-family-for-4-aufstelldach.jpg

Für den neuen Malibu Van family-for-4 hat der Hersteller ein besonders innovatives Hybrid-Aufstelldach mit Doppelbett entwickelt, das im Vergleich mit herkömmlichen Aufstelldächern über eine doppelt so gute Isolation verfügt. Zusätzlich überzeugt es durch ein geringes Eigengewicht sowie den extragroßen Aufstellwinkel, der eine komfortable Kopffreiheit schafft.

Malibu_Van_family-for-4__3_.jpg

Carthago Reisemobile

Was für Malibu gilt, gilt auch für Carthago: Bei den Reisemobilen werden zahlreiche und detailverliebte Änderungen vorgenommen, aber auch einige besonders große Neuheiten eingeführt. Wir stellen dir die größten Neuheiten im Überblick vor.

Neuerungen der Lightweight Baureihe c-compactline und c-tourer

Schon optisch heben sich die Lightweight Baureihen c-compactline und c-tourer im Modelljahr 2021 sichtbar ab. Im Interieur wartet ein überarbeitetes Kombibad mit merklich mehr Bewegungsfreiheit, während der komfortable Wohnraum Elemente aus der Liner-Klasse übernimmt.

compactline-sitzgruppe-2.jpg

Sowohl c-tourer I als auch c-tourer T sind nicht mehr ausschließlich auf Fiat Ducato Basis, sondern nun auch auf einem Mercedes Benz Sprinter lieferbar. Auch in dieser Variante gibt es das Spezial-Tiefrahmenchassis von AL-KO.

Ab dem Modelljahr 2021 können die Integrierten aus der c-Liner-Reihe auf Wunsch mit Full-LED Frontlicht geliefert werden.

Neue Baureihe in der 3,5t Premiumreihe

Den c-tourer gibt es nun auch als c-tourer MB auf Mercedes Benz Sprinter Basis auf AL-KO Spezial-Tiefrahmenchassis. Der serienmäßig leistungsstarke EURO 6 Motor mit 2,1l und 143 PS kann optional auf 170 PS aufgestockt werden. Unter den Teilintegrierten kann die Mercedes Benz Basis für die folgenden Grundrisse gewählt werden:

  • T 143 LE
  • T 148 LE H
  • T 149 LE
  • T 150 QB

Bei den Integrierten stehen diese Grundrisse zur Verfügung:

  • I 143 LE
  • I 148 LE
  • I 149 LE
  • I 150 QB

tourer-149-le.jpg

Facelift der Extraklasse für die Extraklasse – der Liner-for-two

Einen Facelift in Exterieur und Interieur erhält der Liner-for-two. Ein wahrer Hingucker sowohl auf der Straße als auch auf dem Stellplatz ist der luxuriöse Kühlergrill mit sechs verchromten Doppelstreben, der durch die innovativ geformten Gehäuse der Nebelscheinwerfer eindrucksvoll in Szene gesetzt wird. Die Full-LED Frontlichter sind im Liner-for-two Serienausstattung. Durch eine 13 cm höhere Frontscheibe konnte zudem das Sichtkonzept im Fahrerhaus deutlich verbessert werden.

Im Interieur setzt Carthago auf noch mehr Tageslicht: Zwei optionale Dachfenster im Loungebereich durchfluten das Innere der Mobile. Darüber hinaus glänzen der Liner-for-two mit den gewohnten Highlights:

  • Heck-Lounge-Rundsitzgruppe
  • elektrisch ausfahrbare Fernsehliege
  • Elektrisch absenkbare Längseinzelbetten
  • Extrabreite Küche mit elegantem Tresen
  • Komfortraumbad mit Bewegungsfreiheit

liner-for-2-sitzgruppe-2.jpg

Weitere Artikel in Camping-News