Reiseziele

Camping an den schönsten Stränden Spaniens

undefined

Im Süden schön sanft, im Norden wunderbar wild – die Küstenregionen Spaniens sind so einzigartig und vielfältig wie kaum ein anderes Land in Europa. Die rund 5.000 Kilometer Küste am Mittelmeer und am Atlantischen Ozean machen Spanien zu einem wahren Strandparadies. Vermutlich mit ein Grund, warum das spanische Festland nach wie vor zu den beliebtesten Urlaubszielen schlechthin gehört. So ziemlich jeder Urlaubstyp kommt hier auf seine Kosten: Familien mit Kindern können sich sorgenfrei an gut erschlossenen Strandabschnitten mit ruhigem Meer erholen, Wassersportler hingegen finden ihre perfekte Welle meist entlang der Atlantikküsten. Und selbst Stadtentdecker finden die nötige Weite und Ruhe am Meer nach einem ausgiebigen Stadtbummel. Wir haben uns entlang den Küstenregionen Spaniens mal umgesehen und dir ein bisschen Inspiration für den bevorstehenden Campingtrip mitgebracht. Hier sind fünf der schönsten Strände auf dem spanischen Festland – den passenden Campingplatz verraten wir dir natürlich direkt dazu.

Playa de la Concha – Der schönste Stadtstrand der Welt

undefined

Direkt vor dem Stadtzentrum der nordspanischen Küstenstadt Donostia-San Sebastián erstrecken sich rund 1.400 Meter feiner Sandstrand. La Playa de la Concha soll sogar der schönste Stadtstrand der Welt sein. Er liegt in der malerischen und gleichnamigen Bucht La Concha (zu deutsch: die Muschel), eingerahmt von zwei massiven Felsformationen, dem Berg Monte Igueldo und Monte Urgull. Was diesen Stadtstrand so einzigartig macht, ist vor allem seine Breite. Auf rund 40 Metern können Urlauber ganz entspannt ihr Badetuch auswerfen und haben dennoch ausreichend Platz zu ihrem Nachbarn – für einen Stadtstrand, auch noch in Spanien, ist das sehr besonders. Auf dem Wasser reiten die Surfer ihre Wellen, während am Strand die Sonnenanbeter und Strandspaziergänger die malerische Weite und Aussicht genießen. Und wenn sich abends die Sonne senkt, genießt man einen wunderbaren Ausblick auf die schön beleuchtete Altstadt.

Campingplatz-Tipp:

Camping Itxaspe – Beliebter Platz mit weitem Blick über die Küste. Zum Playa de la Concha sind es 30 Autominuten.

undefined

Foto: Camping Itxaspe

Zum Campingplatz

Playa del Arco – Feiner Sandstrand am Rande eines Naturparks

undefined

An der Südostküste Spaniens, in der Provinz Almeriá im südlichen Andalusien, erstreckt sich der feine Sandstrand Playa del Arco. Der Strand gehört zum kleinen Fischerdorf Los Escullos. Wer es etwas abgeschieden und naturbelassen mag, ist hier genau richtig. Denn der Strand befindet sich nahe einem Naturpark. Das Meer ist hier vor allem bei Tauchern sehr beliebt. Ein absoluter Hingucker – und natürlich auch ein sehr beliebtes Fotomotiv – ist eine versteinerte Düne. Und nicht unweit davon befindet sich noch die Festung El Castillo de San Felipe. Eine Burg, die heute spanisches Kulturerbe ist und kostenfrei besichtigt werden kann.

undefined

Campingplatz-Tipp:

Camping Los Escullos – Außerordentlich schöne Lage in Strandnähe, mitten in einem Naturpark.

undefined

Foto: Camping Los Escullos

Zum Campingplatz

Playa de Sant Pere Pescador – Ein Hit für Wassersportler und Camper

undefined

Foto: Camping Aquarius

Der etwas mehr als sechs Kilometer lange Sandstrand von Sant Pere Pescador ist nicht nur einer der schönsten Strände Spaniens, sondern gleichzeitig der wohl längste Strand an der Costa Brava. So ganz abgeschieden liegt man hier zwar nicht, aber es gibt doch genügend Platz für alle. Surfer, Segler, Kayak- oder Katamaranfahrer – hier tummeln sich alle möglichen Wassersport-Fans. Auch wenn der nordspanische Ort Sant Pere Pescador an sich nicht viel zu bieten hat – die kleine Gemeinde in der autonomen Region Katalonien hat knapp 2.100 Einwohner – , so bietet sie mit Surfschulen und Leihstellen für Boote eine gute Infrastruktur für Wassersport-Fans. Zudem befinden sich gleich mehrere Top-Campingplätze in der Nähe. Tipp: Rund 60 Autominuten ins Landesinnere liegt die geschichtsträchtige Stadt Girona. Die Stadt ist nicht nur für ihre Gourmetküche bekannt; in der wunderschönen, verwinkelten Altstadt wurden auch Teile der US-Kultserie Game of Thrones gedreht.

Campingplatz-Tipp:

Camping Aquarius – Exzellente Lage und noch viel mehr; der ADAC Superplatz erfüllt jeden Campertraum.

undefined

Foto: Camping Aquarius

Zum Campingplatz

Playa de la Barrosa – Weißer Sandstrand am Atlantik

undefined

Der etwa sechs Kilometer – manche reden auch von acht Kilometern – lange Sandstrand an der Atlantikküste Spaniens zählt zu den schönsten Stränden überhaupt. Dieses Goldstück liegt in der Gemeinde Chiclana de la Frontera in der Provinz Cádiz. Der schöne Strand in Andalusien ist aber nicht nur wegen seinem feinem, weißen Sand so beliebt – auch die Sauberkeit dort kann sich sehen lassen. Diese wird sogar regelmäßig ausgezeichnet. Für den sauberen Sand und das saubere Meer gibt es nämlich die Blaue Flagge, ein Gütezeichen aus dem Bereich nachhaltiger Tourismus. Und wer nach dem Baden noch ein bisschen Lust auf spanische Geschichte hat, sollte unbedingt noch einen Abstecher in die alte Hafenstadt Cádiz machen. Die Stadt ist nur etwa 40 Autominuten vom Playa de la Barrosa entfernt.

Campingplatz-Tipp:

Camping La Rosaleda – Wellness, Kinderanimation, Sportprogramm: Hier fehlt es an nichts.

undefined

Foto: Camping La Rosaleda

Zum Campingplatz

El Miracle – Das Strand-Wunder von Tarragona

undefined

Feinsandig und goldfarben – so lassen sich die Strände um die katalonische Stadt Tarragona an der Costa Dorada wohl am besten beschreiben. Rund 15 Kilometer Küstenstrände erstrecken sich an diesem wunderschönen Ort. Die Strand-Sauberkeit und das Service-Angebot werden jedes Jahr mit der Blauen Flagge ausgezeichnet. Der Strand El Miracle (zu deutsch: das Wunder) gehört zu den meistbesuchten und belebtesten Stränden an der Küste Tarragonas. Er ist fast 500 Meter lang, 70 Meter breit und überwiegend aus feinem, goldgelben Sand. Das ruhige Wasser weist kein plötzliches Gefälle auf – ein idealer Strand für unerfahrene Schwimmer oder ältere Menschen.

Campingplatz-Tipp:

Camping La Torre del Sol – ADAC Superplatz mit Strandzugang und tropischer Pool-Landschaft.

undefined

Foto: Camping La Torre del Sol

Zum Campingplatz

Text von Iunia Mihu

Weitere Artikel in Reiseziele