Reiseziele

Der PiNCAMP Camping Kalender – Quer durch Deutschland in einem Jahr

Die Strände Thailands, die warmen Gewässer der Karibik, die pulsierenden Metropolen der USA – Gründe, in die Ferne zu reisen, gibt es viele. Aber genauso viele Gründe gibt es auch, Urlaub im eigenen Land zu machen. Denn Deutschland hat jede Menge zu bieten: einzigartige Landschaften, aufregende Rad- und Wanderwege, faszinierende Flora und Fauna, regionale Leckereien – kein Wunder, dass Deutschland die Liste der beliebtesten Reiseziele der Deutschen anführt. Wir gehen auf Entdeckungstour in zwölf der schönsten Regionen des Landes, eine für jeden Monat des Jahres.

undefined

Januar – Oberstdorf

Winterwanderwege, Skipisten, Langlaufloipen, Skisprungschanzen – Oberstdorf ist ein echtes Paradies für große und kleine Wintersportfans. Gleichzeitig ist die Gemeinde im Allgäu ein beliebter Kurort und bietet zahlreiche Entspannungsmöglichkeiten nach einem anstrengenden Tag im Schnee.

Alle Plätze sehen

undefined

Campingplatz-Tipps:

Foto: Rubi Camp

Aussicht auf Oberstdorf mit der Skischanze

Foto: Illercamping

Februar – Rhön

Das Biosphärenreservat Rhön erstreckt sich gleich über drei Bundesländer: Bayern, Hessen und Thüringen. Mit ihren traumhaft schönen Landschaften eignet sich die Gegend im Februar optimal zum Schneeschuhwandern oder Skilanglaufen. Wer Lust auf Action hat, probiert sich im Snowkiten.

Alle Plätze sehen

undefined

Campingplatz-Tipps:

Landschaft im Biosphärenreservat Rhön

Foto: Campingplatz Hutten-Heiligenborn

Foto: KNAUS Campingplatz Hünfeld-Praforst

März – Rügen

Wer die Insel fast ganz für sich haben will, reist am besten im März nach Rügen. Dann ist es zwar recht kühl, aber an der stürmischen Ostsee nicht weniger schön. Warm eingepackt geht es an den Strand – und danach schnell in die Sauna zum Aufwärmen.

Alle Plätze sehen

undefined

Campingplatz-Tipps:

Foto: Regenbogen Göhren

undefined

Foto: Knaus Campingpark Rügen

  • Campingplatz Drewoldke – Kurangebot trifft auf Kitesurfschule: Verausgaben oder doch die Seele baumeln lassen? undefined

Foto: Campingplatz Drewoldke

April – Eifel

Wenn die Natur zu neuem Leben erwacht, zeigt sich die Eifel von ihrer schönsten Seite. Das Mittelgebirge wird von Tälern, Flüssen und vor allem einer facettenreichen Flora geprägt. Eine Vielzahl an Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten wie Burgen und Schlösser laden zudem zu Entdeckungstouren zu Fuß oder mit dem Rad ein.

Alle Plätze sehen

undefined

Campingplatz-Tipps:

Foto: Natur-Camping Vulkaneifel

Foto: Eifel-Camp Freilinger See

undefined

Landschaft im Eifel Nationalpark

Mai – Bayerischer Wald

Sportlich Aktive und solche, die es gerne werden wollen, kommen im Bayerischen Wald voll auf ihre Kosten: Hier gibt es nicht nur Rad- und Wanderwege entlang landschaftlich beeindruckender Routen, sondern auch zahlreiche Golfplätze, Reiterhöfe und idyllisch gelegene Seen zum Kanufahren.

Alle Plätze sehen

undefined

Campingplatz-Tipps:

Bachlandschaft im Bayerischen Wald

Landschaft im Bayerischen Wald

Foto: Adventurecamp Schnitzmühle

Juni – Schwarzwald

Einfach mal im Sprudelbad entspannen, eine Massage genießen oder der Haut im Schlammbad etwas Gutes tun – der Schwarzwald punktet mit seinen vielseitigen Wellness- und Kurmöglichkeiten. Die frische Luft und die einzigartigen Naturlandschaften in Deutschlands größtem Mittelgebirge garantieren eine erholsame Auszeit.

Alle Plätze sehen

undefined

Campingplatz-Tipps:

Foto: Kur- und Feriencamping Badenweiler

Foto: Ferienparadies Schwarzwälder Hof

Foto: Camping am Möslepark

Juli – Mecklenburgische Seenplatte

Die Mecklenburgische Seenplatte ist nicht umsonst als „Land der 1000 Seen“ bekannt: Hier, im Nordosten des Landes, lädt eines der größten Wassersportreviere Europas zum Kanufahren, Baden, Angeln und Bootsfahren ein. Wer mag, erkundet die Gewässer auf eigene Faust. Viele Campingplätze bieten allerdings auch geführte Kanu- und Bootstouren an.

Alle Plätze sehen

undefined

Campingplatz-Tipps:

Foto: Campingpark Havelberge

Foto: Campingplatz am Drewensee

Foto: Naturcamping zum Hexenwäldchen

August – Sankt Peter-Ording

Strand, so weit das Auge reicht, einzigartige Dünenlandschaften und natürlich die Nordsee – die Gemeinde Sankt Peter-Ording hat einiges zu bieten. Genau das macht sie im Sommer zum idealen Reiseziel für Familien: Während die einen sich am Strand bei einer Vielzahl an Sportarten auspowern, können die anderen das reichhaltige Kultur- und Wellnessprogramm auskosten.

Alle Plätze sehen

undefined

Campingplatz-Tipps:

Foto: Campingplatz Biehl

Foto: Campingpark Ohlsdorf

Foto: Rosen-Camp Kniese

September – Emsland

Mit einem 3.500 Kilometer langen Netz an Radwanderwegen, die fast ausnahmslos über ebenes Gelände führen, gehört das Emsland zu den Top-Reisezielen für Radsportfans. Besonders schön im Spätsommer: die Deutsche Fehnroute, eine 173 Kilometer lange Rundtour durch Ostfriesland, das Emsland und den Landkreis Cloppenburg.

Alle Plätze sehen

undefined

Campingplatz-Tipps:

Foto: Camping am Emsdeich

undefined

Foto: Campingplatz Emspark

Foto: Campingplatz Hümmlinger Land

Oktober – Sächsische Schweiz

In der Sächsischen Schweiz kommen Liebhaber ausgiebiger Wandertouren zu jeder Jahreszeit auf ihre Kosten, im Herbst jedoch lockt das Elbsandsteingebirge mit farbenfroh gefärbtem Laub und moderaten Temperaturen. Geführte Wanderungen laden dazu ein, tief einzutauchen in diese faszinierende Landschaft. Die zahlreichen gut ausgeschilderten Wanderwege lassen sich jedoch auch hervorragend auf eigene Faust erkunden.

Alle Plätze sehen

undefined

Campingplatz-Tipps:

undefined

Foto: Caravan Camping Sächsische Schweiz

Naturschutzgebiet Sächsische Schweiz

Schrammsteinaussicht Sächsische Schweiz

November – Sylt

Wenn die Tage kürzer werden und der Wind auffrischt, kehrt meist Ruhe ein auf Sylt. Doch mit dicken Pullis und festen Schuhen ausgestattet, ist die Insel auch im Spätherbst eine Reise wert. Dank der Meeresströmung ist es hier nämlich um die zwei Grad wärmer als auf dem Festland – und die frische Nordseeluft wirkt wie eine Kur für Körper, Geist und Seele.

Alle Plätze sehen

undefined

Campingplatz-Tipps:

Foto: Camping am Mühlenhof

Blick auf Sylt

Dezember – Harz

Zum Jahresende hin erstrahlt der Harz in weihnachtlichem Glanz: Mehr als 50 zauberhafte Weihnachts- und Wintermärkte versüßen Besuchern die Adventszeit. Hell erleuchtete Fachwerkstädte wie Goslar, Wernigerode und Quedlinburg bilden die romantische Kulisse für eine kleine Auszeit, um das Jahr Revue passieren zu lassen.

Alle Plätze sehen

undefined

Campingplatz-Tipps:

Foto: Camping am Kreuzeck

Foto: Campingplatz Prahljust

Foto: Harz Camp Göttingerode

Text von Josefine Andrae

Weitere Artikel in Reiseziele