Reiseziele

Camping in der Fränkischen Schweiz: Urlaub im Land der Burgen und Bierbrauer

Ein wenig Schweiz in Deutschland gefällig? Wer nach dem Namen geht, wird fündig: Viele Regionen in Deutschland, in die besonders hügelig sind, tragen den Beinamen "Schweiz". Es gibt die Märkische Schweiz, Böhmische Schweiz, Sächsische Schweiz – und eben auch die Fränkische Schweiz in Bayern.

Die beliebte Ferienregion in Oberfranken hat Campingfans aber noch ein bisschen mehr zu bieten als nur ein paar Berge. Vor allem Bierliebhaber werden sich in der Fränkischen Schweiz wie zu Hause fühlen. Dazu kommen malerische alte Burgruinen, Schlösser, Tropfsteinhöhlen und sehenswerte Städte wie Nürnberg oder Bayreuth. Und die Berge können sich übrigens auch sehen lassen.

Finde bei PiNCAMP zahlreiche tolle Campingplätze in Franken:

Jetzt entdecken

Camping in der Fränkischen Schweiz: Urlaub zwischen Bergen, Burgen und Bierbrauereien

berglandschaft-fraenksicheschweiz.png

© Lizzi 25 - stock.adobe.com

Die Fränkische Schweiz ist nicht nur in Deutschland, sondern europaweit als die Bierregion schlechthin bekannt. Die Dichte an privaten Brauereien ist hier so hoch wie nirgends sonst in Europa: 69 kleine Brauereibetriebe werben um die Gunst der Besucher. Auch sonst wird die Braukultur hier hochgehalten.

Zahlreiche Veranstaltungen stehen ganz im Zeichen des Gerstensafts, so etwa die jährlichen Bierwochen, die von der Fastenzeit bis zum 23. April gefeiert werden. Dieses Datum ist der Geburtstag des Bayerischen Reinheitsgebots und wird in Oberfranken offiziell als "Tag des Bieres" gefeiert.

Auch abseits der Bierwochen kommt das Thema Bier in der Fränkischen Schweiz nicht zu kurz. Brauereiführen und Brauseminare führen in das traditionelle Handwerk ein, auf Bierwanderungen lernen Besucher die wunderbare Landschaft von Oberfranken kennen und verbringen die wohlverdiente Rast an einem Bierkeller oder einer traditionellen fränkischen Gastwirtschaft.

Beliebte Campingplätze in der Fränkischen Schweiz

Das Campingplatz-Angebot in der Fränkischen Schweiz ist vielfältig und bietet zahlreiche naturnahe Campingplätze, die sich ideal als Startpunkt für Wanderungen, Touren zu den Sehenswürdigkeiten oder Ausflüge in die Städte eignen.

Die Plätze haben in der Regel von Ostern bis Mitte Oktober geöffnet, einige werden auch ganzjährig betrieben. Neben Zeltplätzen finden sich auf den gut ausgestatteten Anlagen Standplätze für Wohnmobile und Wohnwagen sowie Selbstversorgerhütten oder Mietcaravans.

Nachfolgend zeigen wir dir einige beliebte Campingplätze, die ein guter Ausgangspunkt zum Erkunden der Fränkischen Schweiz sind.

Campingplatz Fränkische Schweiz

cp_fränkischeschweizpng

Mitten im Herzen der Fränkischen Schweiz liegt dieser schöne Campingplatz am Flüsschen Püttlach in der Nähe des Felsendorfs Tüchersfeld. Der Platz hat rund 100 Standplätze für Camper. Wer mit dem Wohnmobil anreist, findet im Reisemobilpark im 5 Kilometer entfernten Pottenstein ein schönes Plätzchen.

Jetzt entdecken

Campingplatz Jurahöhe

Natur pur bekommen Camper auf dem Campingplatz Jurahöhe in Pottenstein. Die Anlage befindet sich am Waldrand und bietet neben 60 Durchgangsplätzen mit Strom- und Wasserversorgung auch einige Dauerstandplätze und Wohnmobilplätze. Auf dem Platz gibt es ein gemütliches Restaurant, das auf der Sonnenterrasse typisch fränkische Küche serviert.

Jetzt entdecken

Campingplatz Betzenstein

Dieser ruhig gelegene Platz zwischen Bamberg und Bayreuth bietet neben Standplätzen für Wohnwagen und Wohnmobile auch einen separaten Zeltplatz. Da er sich in etwas höherer Lage befindet ist er zudem nahezu mückenfrei. Direkt gegenüber ist ein großes Freibad, die idyllische Umgebung lädt zu ausgiebigen Spaziergängen ein.

Jetzt entdecken

Camping Bärenschlucht

Der perfekte Campingplatz für Outdoor- und Kletterfans. Im Püttlachtal, zwischen Behringersmühle und Pottenstein, gelegen, gibt es hier zahlreiche Gelegenheiten, die steilen Wände des Tals zu bezwingen. Der ganzjährig geöffnete 4-Sterne-Campingplatz bietet zudem die Möglichkeit zum Angeln. Camper ohne Reisemobil können im Mietcaravan oder den gemütlichen Blockhütten übernachten.

Jetzt entdecken

Schlosscamping Kleinziegenfeld

Wunderschöner Campingplatz am südlichen Ende des Kleinziegenfelder Tals, das vor allem bei Wanderern ein beliebtes Revier ist. Die Stellplätze auf Rasen liegen überwiegend im Halbschatten, Imbiss und Restaurant sind fußläufig erreichbar.

Jetzt entdecken

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in der Fränkischen Schweiz

Abseits von den vielen Bierbrauereien gibt es in der Fränkischen Schweiz viel zu entdecken: Mit über 100 Burgen und Schlössern wird die Region häufig auch als Burgenland bezeichnet. 35 davon sind noch heute bewohnt und 11 der historischen Bauwerke können von Besuchern besichtigt werden.

Burgen, Ruinen und Schlösser

Zu den schönsten Burgen zählen Burg Rabenstein, Burg Egloffstein oder Burg Waischenfeld, in einigen der Burgen kann man sogar übernachten. Ebenfalls sehenswert sind die vielen Ruinen. Die bekannteste ist die Ruine Neideck, von der aus man wunderbare Ausblicke auf das Wiesenttal zur gegenüberliegenden Ruine Streitburg hat.

Märchenhaft schön sind auch die 15 Schlösser in der Fränkischen Schweiz. Besonders beeindruckend sind der prächtige Renaissancebau von Schloss Wiesenthau, aber auch dier die malerische Wasserburg Kunreuth.

Wanderparadies Fränkische Schweiz

wanderwegfrankischeschweiz

© lotharnahler - stock.adobe.com

Mit seinen romantischen Tälern und schroffen Felsen ist die Fränkische Schweiz ein echtes Wanderparadies – egal ob man im Tal bleibt oder die Aussicht vom Gipfel genießt. Ein besonders beliebter Weg ist die Deutsche Burgenstraße, die in der Fränkischen Schweiz von Forchheim durch das Wiesenttal über Pottenstein und weiter bis nach Heiligenstadt und Memmelsdorf führt. Ebenfalls lohnenswert sind die beiden zertifizierten Wanderwege Frankenweg und Fränkischer Gebirgsweg, die man auch bequem in Tagesetappen laufen kann.

In Tropfsteinhöhlen unterirdische Welte erforschen

Die fränkische Schweiz ist nicht nur dank der traumhaften Landschaften, sondern auch unter der Erde ein echtes Erlebnis. Über 1000 kleine und große Höhlen haben sich hier im Lauf der Jahrtausende gebildet. Einige davon beeindrucken mit Tropfsteinen, in anderen finden sich fossile Knochen und andere Schätze aus der Vergangenheit.

Besucher haben Zugang zu 3 sehr gut erschlossenen Höhlen:

  • Binghöhle bei Streitberg
  • Sophienhöhle bei Rabenstein
  • Teufelshöhle bei Pottenstein

Vor allem die Teufelshöhle ist ein echtes Erlebnis, da sie zu den größten Felsgrotten in Deutschland zählt und einen faszinierenden Einblick in die Welt unter der Erde erlaubt. Im Sommer werden zahlreiche Höhlentouren und Führungen angeboten, bei der Besucher Wissenswertes über Entstehung und Geschichte der Höhlen erfahren.

Was ist die beste Reisezeit für den Campingurlaub in der Fränkischen Schweiz?

Die Hauptsaison für Camper reicht in der Fränkischen Schweiz vom späten April bis in den Herbst. Die meisten Campingplätze öffnen im April und schließen Mitte Oktober. Am meisten los ist in den Sommermonaten Juni und August. Für Aktivurlauber eignen sich dank milder Temperaturen aber auch die Monate Mai und September.

Artikel von Selim Baykara

Titelfoto: © reimax16 – stock.adobe.com

Wir haben bei PiNCAMP zahlreiche weitere Inspirationen für Campingurlaube in Deutschland gesammelt. Erfahrene mehr:

Weitere Artikel in Reiseziele