Reiseziele

Camping in Südostengland: Traumurlaub im Garten von England

Malerische Schlösser, verwunschene Gärten, historische Seebäder und weltberühmte Universitätsstädte: Deine Camping-Reise durch Südostengland wird garantiert alles andere als eintönig. Die Region South East England erstreckt sich von Oxford über die Isle of Wight bis nach Dover über neun Grafschaften, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Wir verraten dir, welche Sehenswürdigkeiten du beim Campingurlaub in Südostengland auf keinen Fall verpassen solltest und wo sich die schönsten Campingplätze des Küstengebiets verstecken.

Beste Reisezeit für einen Campingurlaub in Südostengland

Wie in den meisten europäischen Ländern liegt auch in Großbritannien die beste Reisezeit in den Sommermonaten. Von Oktober bis Ostern bleiben die Campingplätze in der Regel geschlossen. Deshalb solltest du deine Camping-Reise durch Südostengland zwischen April und September planen. Besonders empfehlenswert sind vor allem die Monate Juni und September. Die Temperaturen bewegen sich zu dieser Zeit in den höheren Gefilden, während die Touristenmassen der Hochsaison weitestgehend ausbleiben.

So klappt die Anreise auf die Insel

Für einen Campingurlaub in Südostengland, musst du zunächst den Ärmelkanal überwinden. Je nachdem, ob du mit oder ohne eigenes Reisemobil nach England fährst, hast du verschiedene Möglichkeiten.

Mit dem Autozug

Der berühmte Autozug benötigt für die Strecke durch den Eurotunnel etwa 30 Minuten. Durch das millimetergenaue Ein- und Ausladen der Waggons kommt aber in der Regel schnell noch eine weitere Stunde hinzu.

Mit der Fähre

Genauso lange dauert die Fährfahrt von Calais oder Dünkirchen in die britische Hafenstadt Dover. Statt eingepfercht in der Dunkelheit deines Abteils die Minuten zu zählen, lässt du dir hier die frische Meeresluft um die Nase wehen und genießt den Ausblick auf die hell leuchtenden Kreidefelsen der britischen Südküste.

Mit dem Flugzeug

Reist du ohne eigenes Wohnmobil zum Camping-Urlaub nach Südengland, ist die schnellste Methode weiterhin das Fliegen. Die verschiedenen Flughäfen der Hauptstadt eignen sich dabei perfekt für einen unbeschwerten Einstieg in geschilderte Reiseroute. Nur das passende Gefährt vom Vermieter deines Vertrauens musst du dir vor Ort schon selbst aussuchen.

Start des Campingtrips in Kent & East Sussex

Wir reisen ganz klassisch mit der Fähre an und beginnen unsere Camping-Reise durch Südostengland in der Hafenstadt Dover, welche in der Grafschaft Kent liegt. Dover ist berühmt für den weiß strahlenden Kreidefelsen und der hoch über der Stadt thronenden Burganlage. Zum Lunch geht es weiter ins benachbarte Sandwich mit seinem historischen Stadtkern inklusive pittoresker Fachwerkhäuser. Vor dieser Kulisse schmeckt das Sandwich – was sollte es auch sonst sein? – gleich doppelt so gut. Gut gestärkt trittst du anschließend deine ganze eigene Pilgerreise zur weltberühmten Kathedrale von Canterbury an, bevor du den ersten Tag deiner Camping-Reise durch Südostengland im idyllischen Fischerdorf Whitstable stilecht bei einem Teller Austern ausklingen lässt.

Der nächste Morgen bringt gleich einen ganzen Hafen voll Geschichte. Vom viktorianischen Segelboot über einen Zerstörer aus dem Zweiten Weltkrieg bis hin zum U-Boot aus dem Kalten Krieg – in den Historic Dockyards in Chatham lässt sich die Vergangenheit der britischen Marine hautnah erleben. Leseratten werden nur wenige Kilometer weiter fündig: Mit Gads Hill Place wartet in Rochester nämlich der letzte Wohnsitz von Charles Dickens.

Blühende Gärten und historische Seebäder

Nach einem kurzen Zwischenstopp am Wasserschloss Leeds Castle ist es dann endlich so weit: Mit Sissinghurst Castle und Great Dixter besuchst du zwei der farbenfrohen Parkanlagen, die der Region den vielversprechenden Beinamen „Garten Englands“ beschert haben. Die gewonnen Eindrücke kannst du anschließend in Chapel Down bei einem Gläschen Schaumwein im größten Weingut Großbritanniens wunderbar Revue passieren lassen.

Blühende Häuserfassaden und enge Kopfsteinpflastergassen prägen das Bild des mittelalterlichen Städtchens Rye. Geschichtsfans spüren im nahen Hastings der berühmten Schlacht von 1066 nach. Naturliebhaber erkunden den South-Downs-Nationalpark, wo sich die berühmten Kreidefelsen besonders würdevoll in die Tiefe stürzen. Zieht es dich auch langsam in die kühlen Fluten des Atlantiks? Dann kommt das Seebad Brighton mit seiner historischen Strandpromenade gerade recht. Wenn du dein Quartier in der Nähe aufschlägst, solltest du genügend Zeit einplanen, um dem ältesten Aquarium der Welt, dem schillernden Royal Pavilion und der beweglichen Aussichtsplattform des British Airways i360 einen Besuch abzustatten.

West Sussex, Surrey, Hampshire & Isle of Wight

Nein, bei Arundel Castle handelt es sich nicht um den Herrschaftssitz der Eiskönigin, sondern um eine der besterhaltenen mittelalterlichen Burgen in Großbritannien. Auch das historische Herrenhaus Wakehurst mit seiner Pflanzensammlung aus allen Ecken der Welt gehört auf den Reiseplan eines jeden Camping-Urlaubers in Südostengland.

In Portsmouth genießt du die Aussicht vom 175 m hohen Emirates Spinnaker, während du in Beaulieu, dem Home of the National Motor Museum, über die weltschnellsten Karossen staunst. Wirf noch schnell einen Blick ins Innere des Artillerieforts Hurst Castle, bevor du von Lymington oder Southampton auf die idyllische Isle of Wight übersetzt.

Die raue Natur der vorgelagerten Insel lässt sich am besten mit der historischen Dampfeisenbahn erkunden. Schon Queen Elisabeth wusste die Ruhe und Abgeschiedenheit zu schätzen und ließ an der Nordküste mit Osborne House einen privaten Rückzugsort für sich und ihre Familie errichten.

Auf den Spuren von Jane Austen

Zurück auf dem Festland kommen Jane-Austen-Fans wohl nicht um einen Besuch des Wohnhauses in Chawton herum. Hier verbrachte die Schriftstellerin ihre letzten Lebensjahre und verfasste neben Stolz und Vorurteil fünf weitere ihrer weltberühmten Liebesgeschichten. Nach so viel Herzschmerz haben sich die Herren ein Gläschen Gin verdient. Da kommt die berühmte Bombay Sapphire Distillery in Whitchurch gerade recht. Doch bevor der Rachen ausgekühlt ist, geht es weiter mit den doch so romantischen Liebesintrigen. Mit Highclere Castle liegt nämlich auch der Drehort der Erfolgsserie „Downton Abbey“ ganz in der Nähe.

Berkshire, Buckinghamshire & Oxfordshire

Wenn du dich mit deiner Rolle als griesgrämiger Mr. Darcy abgefunden hast, kann dir auch eine Kanalboottour nichts mehr anhaben - selbst wenn das Boot stilecht im Schneckentempo von den Pferden der in Kitbury ansässigen Kennet Horse Boat Company gezogen wird. Noch kitschiger wird es wohl nur, wenn du den Afternoon Tea im Rahmen der Thames Rivercruise auf Großbritanniens zweitgrößten Fluss verlegst. Very british geht es weiter: mit einem Besuch der berühmten Pferderennbahn Ascot und Windsor Castle, dem offiziellen Wohnsitz der Queen.

Oxford: Mekka für Harry-Potter-Fans

Bist du schon mal in der Gegend, machst du vielleicht einen kurzen Abstecher zu den royalen Kew Gardens im äußersten Südwesten Londons. Anschließend wandelst du im Roald Dahl Museum and Story Centre in Great Missenden auf den Spuren des beliebten Kinderbuchautors. Gerade eben noch zu South East England gehört derweil die Universitätsstadt Oxford. Vor allem Harry-Potter-Fans kommen an den Drehorten rund um Christchurch College und die Bodleian Library auf ihre Kosten. Im Covered Market stärkst du dich noch schnell für die letzte Etappe deines Camping-Urlaubs in Südostengland, bevor du in Blenheim Palace in die Lebensgeschichte des wohl bedeutendsten britischen Staatsmannes eintauchst. Hier erblickte 1874 Winston Churchill das Licht der Welt.

Die 4 schönsten Campingplätze Südostenglands

Die Campingplätze in Südostengland sind in der Regel eher einfach ausgestattet. Ganztägige Animationsprogramme und große Badelandschaften wie in Südeuropa suchst du hier vergeblich. Wer zwischen seinen Erkundungstouren aber sowieso lieber die Ruhe der Natur genießt, ist beim Camping in Südostengland genau richtig.

Broadhembury Caravan and Camping Park

mag2020_0003_Broadhembury-Caravan-and-Camping-Park---Eingang-auf-den-Campingplatz.png

Auf diesem nur wenige Kilometer südlich von Ashford in Südostengland gelegenen Campingplatz wollte man sich nicht auf eine einzige Zielgruppe festlegen. Daher ist das Lager in weiser Voraussicht in separate Stellplätze für Familien und Ruhe suchende Best-Ager aufgeteilt. Während sich der „Family Park“ rund um Spielplätze, Spielzimmer und Sportplätze ausbreitet, nimmt das Leben in „The Meadows“ einen entspannteren Lauf. Wenn du ohne eigenes Wohnmobil zum Broadhembury Caravan and Camping Park anreist, hast du die Qual der Wahl zwischen klassischen Ferienhäusern und romantischen Glamping-Yurten inklusive knisterndem Holzofen.

Campingplatz auf PiNCAMP anschauen

Priory Hill Holiday Park

mag2020_0000_Priory-Hill-Holiday-Park----Picknicktisch-am-Sanitaergebaeude-vom-Campingplatz.png

Etwa 80 km östlich von London liegt dieser familiengeführte Campingplatz direkt am Strand der Isle of Sheppey. Während sich die Kleinen im Hallenbad mit Kinderrutsche, bei speziellen Workshops und an den Spielautomaten die Zeit vertreiben, genießen die Eltern die Zweisamkeit im Whirlpool oder lassen sich im Priory Club saftige Burger, knusprige Pizzen und das ganztägig erhältliche Full English Breakfast munden. Spätestens bei den lustigen Bingo-, Disco- und Karaoke-Abenden findet die ganze Familie wieder zusammen.

Campingplatz auf PiNCAMP anschauen

Horam Manor Touring Park

Umgeben von idyllischen Fischteichen liegt dieser Campingplatz in Südostengland im Hinterland einiger der schönsten Küstenabschnitte der Region. Nach nur wenigen Minuten erreichst du den historischen Cuckoo Trail, der über eine Strecke von 23 km die Route der gleichnamigen Eisenbahnlinie nachverfolgt. Ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad – der befestigte Weg mit Endstation kurz vor dem Seebad Eastbourne eignet sich bestens für aktive Tagesausflüge mit der ganzen Familie.

Campingplatz auf PiNCAMP anschauen

Grange Farm Brighstone Bay

mag2020_0002_Grange-Farm-Brighstone-Bay---Camping-Pod-auf-dem-Stellplatz.png

Auf diesem in 3. Generation familiengeführten Campingplatz in Südostengland wohnst du Tür an Tür mit Alpakas, Schweinen, Ziegen und Hühnern. Neben dem obligatorischen Frühstücksei direkt vom angrenzenden Bauernhof startest du jeden Morgen mit frisch gebackenem Brot und anderen lokalen Erzeugnissen aus dem platzeigenen Lebensmittelladen in den Tag. Die große Auswahl von Aktivitäten an der frischen Meeresluft und der Panoramablick über die unberührte Landschaft der nur spärlich bebauten Naturschutzzone lassen auch den restlichen Tag viel zu schnell verstreichen.

Campingplatz auf PiNCAMP anschauen

England bietet als Reiseland natürlich noch viel mehr als den Südosten. Gerade für Campingfreunde ist die Insel ein spannendes und wenig erforschtes Reiseziel. Bei PiNCAMP findest du über 350 Campingplätze an einigen der schönsten Orte Großbritanniens.

Jetzt entdecken

Artikel von Corinne Hilbert

Titeldbild: © chrisdorney - stock.adobe.com

Weitere Artikel in Reiseziele