Reiseziele

Die 10 besten Städte Frankreichs für 2019 (mit Geheimtipps)

Welches Bild hast du im Kopf, wenn du an Frankreich denkst? Bei den meisten Leuten ist es entweder Paris, ein Weinberg oder ein idyllisches Château im Grünen. Das ist alles nicht falsch – aber gleichzeitig hat Frankreich so viel mehr zu bieten. Wir haben uns auf die Suche gemacht und stellen hier die 10 besten und schönsten Städte Frankreichs vor. Schlösser, Kulturdenkmäler, wunderschöne Landschaften und eine der raffiniertesten Küchen der Welt warten nur darauf, von euch erkundet zu werden.

Das sind die 10 besten Städte für deinen Frankreich-Urlaub 2019

Lass dich von unserer Top-10-Liste der besten Städte in Frankreich inspirieren und packe schleunigst deinen Koffer. Viel Spaß beim Lesen und Entdecken!

Paris

undefined

Fangen wir direkt mit der größten und bekanntesten Stadt in Frankreich an. Die elegante Metropole an der Seine ist die Heimat internationaler Wahrzeichen wie dem Eiffelturm oder Notre-Dame und nicht ohne Grund ein wahrer Touristen-Magnet. Egal ob man sich in den unzähligen Kunstgalerien verliert, die prächtigen Boulevards entlangschlendert oder das Beste der französischen Küche genießt: Paris hat mehr zu bieten, als man in einem Leben entdecken könnte. Fang also am besten jetzt damit an.

Campingplatz-Tipp:

Camping de Paris – Zentrumsnaher Campingplatz mit angrenzendem Freizeitpark.

undefined

Foto: Camping de Paris

Zum Campingplatz

Bordeaux

undefined

Bordeaux ist aus drei Gründen einen Besuch wert. Architektur-Liebhaber werden sich an dem wunderschönen Place de la Bourse, der malerischen Altstadt und den vielen Palästen aus dem 18. Jahrhundert gar nicht satt sehen können. Bordeaux ist gleichzeitig aber auch eine moderne Universitätsstadt mit einem aufregenden Nachtleben und vielen interessanten kleinen Geschäften. Außerdem ist Bordeaux natürlich für seine weltberühmten Weine bekannt – du solltest auf jeden Fall davon kosten, bevor du dich auf den Weg zum nächsten Ort machst.

Campingplatz-Tipp:

Camping de Bordeaux Lac – Der ideale Ausgangsort für einen Besuch von Bordeaux mit einer vom Platz organisierten Stadtführung.

undefined

Foto: Camping de Bordeaux Lac

Zum Campingplatz

Cannes

undefined

Die Hafenstadt Cannes an der französischen Riviera kennt man vor allem durch die jährlich stattfindenden Filmfestspiele. Cannes hat aber noch einiges mehr zu bieten. Genieße das milde Klima der Côte d’Azur, während du über die Seepromenade La Croisette flanierst. Mache einen Abstecher in die historische Altstadt Le Suquet. Oder unternimm einen Tagesausflug in die landschaftlich reizvolle Umgebung und eine der vielen vorgelagerten Inseln.

Campingplatz-Tipp:

Camping Parc Bellevue – Gut gelegener Campingplatz mit vielen Bäumen und eigenem Schwimmbad.

undefined

Foto: Camping Parc Bellevue

Zum Campingplatz

Castelnaud-la-Chapelle

undefined

Das malerische Dörfchen Castelnaud-la-Chapelle in der Region Nouvelle-Aquitaine hat nur einige hundert Einwohner, gilt aber – vielleicht auch gerade deshalb – als eine der schönsten Gemeinden Frankreichs. Das Stadtbild wird von der mittelalterlichen Burg Castelnaud geprägt, die auf einem bewaldeten Hügel über dem Dorf thront. Während man zusieht, wie der Fluß Dordogne träge durch die Landschaft fließt, kommt man sich vor wie in einer anderen Zeit.

Campingplatz-Tipp:

Camping Maisonneuve Dordogne – Langgezogener Wiesenplatz mit Restaurant und Schwimmbad.

undefined

Foto: Camping Maisonneuve Dordogne

Zum Campingplatz

Lyon

undefined

Die von den Römern gegründete Stadt Lyon ist die drittgrößte Stadt des Landes und seit jeher ein Zentrum für Handel und Kommerz. In Lyon mischen sich Alt und Neu auf aufregende Art und Weise. Das Straßenbild wird von Renaissance-Gebäuden und Kirchen geprägt, während im neuen In-Viertel La Confluence Grünflächen, Wohnquartiere und modernistische Architektur einen gewagten Stilmix eingehen. Besuche auf jeden Fall auch die Altstadt Lyons, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, und koste von der örtlichen Küche, die weltweit bekannt ist.

Campingplatz-Tipp:

Camping de Lyon – Gute Lage für Tagesausflüge. An der Rezeption kanst du Lyon-Tickets für Bus und Bahn kaufen.

undefined

Foto: Camping de Lyon

Zum Campingplatz

Avignon

undefined

Avignon war im Mittelalter der Sitz der katholischen Kirche. Der beeindruckende Papstpalast aus dem 14. Jahrhundert gibt noch heute Zeugnis davon ab und sollte bei jedem Besuch von Avignon ganz oben auf der Liste stehen. Die schöne Altstadt von Avignon wird vom Fluss Rhone begrenzt, der sich malerisch an den gothischen Türmen und Wällen vorbeischlängelt. Ein guter Zeitpunkt für einen Besuch von Avignon ist das berühmte Kunst-Festival, das alljährlich im Juli stattfindet.

Campingplatz-Tipp:

Camping du Pont d'Avignon – Direkt gegenüber der alten Brücke von Avignon gelegene parkähnliche Anlage.

undefined

Foto: Camping du Pont d'Avignon

Zum Campingplatz

Rennes

undefined

Die Hauptstadt der Bretagne ist vor allem für ihre vielen mittelalterlichen Fachwerkhäuser und die prächtige Kathedrale von Rennes bekannt. Neben den historischen Sehenswürdigkeiten bietet Rennes dank der ansässigen Universität aber auch ein reichhaltiges Kulturangebot mit Museen, Theatern, Oper und einem aufregenden Nachtleben.

Campingplatz-Tipp:

Camping Des Gayeulles – Schöner Wiesenplatz, der durch einige Hecken und Bäume aufgelockert wird.

undefined

Foto: Camping Des Gayeulles

Zum Campingplatz

Vence

undefined

Das Städtchen Vence ist eines der beliebtesten Reiseziele in der Provence. Hoch oben auf einem imposanten Felsen gelegen, ist es dennoch gut von der Küste erreichbar. Trotz der Besucher hat Vence den Charakter einer authentischen und reizvollen Alpenvorstadt bewahrt. Aufgrund der ganz besonderen Atmosphäre – und des guten Klimas – ist der Ort seit langem ein Anziehungspunkt für Künstler und andere Kreative, die sich in der Altstadt niedergelassen haben.

Campingplatz-Tipp:

Camping Caravaning Domaine de la Bergerie – Etwa 3 km von Vence gelegener, ruhiger Wiesenplatz mit dichten Bäumen.

undefined

Foto: Camping Caravaning Domaine de la Bergerie

Zum Campingplatz

Arles

undefined

Die südfranzösische Stadt Arles ist nur etwa 25 km vom Mittelmeer entfernt und für ihr warmes Klima berühmt. Ganze 300 Sonnentage gibt es hier – das wusste auch schon der Maler Vincent van Gogh zu schätzen, der viele seiner Kunstwerke in Arles und Umgebung erschuf. Sehenswert sind insbesondere die antiken Baudenkmäler, etwa das Amphitheater, die Elyischen Felder – eine Grabanlage außerhalb der Stadt – sowie das Forum Romanum. Wer keine Lust auf Kultur hat, genießt die Sonne an den Badestränden. Außerdem lädt die Camargue zu ausgedehnten Wandertouren ein.

Campingplatz-Tipp:

Camping Monplaisir – Kinderfreundlicher und gartenähnlich gestalteter Campingplatz mit Schwimmbad

undefined

Foto: Camping Monplaisir

Zum Campingplatz

Colmar

undefined

Das elsässische Colmar liegt nur knapp hinter der deutsch-französischen Grenze und ist das perfekte Reiseziel für alle, die keine lange Anfahrt in Kauf nehmen möchten. Das ist aber nicht der einzige Grund, warum du Colmar besuchen solltest. Die wunderschöne Altstadt mit ihren vielen kleinen Gässchen und Kanälen lädt geradezu zum Erkunden ein, während Kirchen und Museen die Herzen von Kulturliebhabern höherschlagen lassen. Tipp: Der Isenheimer Altar im Museum Unterlinden ist besonders sehenswert. Ach ja… Colmar liegt außerdem mitten in einen berühmten Weinanbaugebiet – du solltest also auf jeden Fall eine Kostprobe davon nehmen.

Campingplatz-Tipp:

Camping de l'Ill - Colmar – Ebener Wiesenplatz am Fluß Ill. Die Standplätze sind über zwei Terrassen verteilt.

undefined

Foto: Camping de l'Ill - Colmar

Zum Campingplatz

Text von Selim Baykara

Weitere Artikel in Reiseziele