Campingplätze

Campingplätze mit traumhafter Aussicht: Hoch, höher, am höchsten

Manchmal ist die Urlaubsplanung etwas mühsam, wenn die Wünsche von mehr als einem Erholungsbedürftigen eine Rolle spielen; der eine will FKK machen, der andere endlich Segeln lernen und der dritte will auf jeden Fall Pinguine sehen. Grundsätzlich gehen Urlaubsvorstellungen oft weit auseinander. Ein Kompromiss macht da selten glücklich.

Wie wäre es stattdessen mit einer vollkommen neuen Idee für die Urlaubsplanung, etwa die höchsten Campingplätze im deutschsprachigen Raum zu besuchen? Klingt schwierig, wie soll man diese schließlich denn überhaupt finden? Genau dafür hast du uns, denn wir haben keine Kosten und Mühen gescheut, um für dich die neun höchsten Campingplätze in Deutschland, der Schweiz und Österreich ausfindig zu machen.

Deutschlands höchstgelegene Campingplätze

Für die bessere Übersicht haben wir pro Land drei Gipfelstürmer nach ihrer Höhe sortiert. Los geht es mit den drei höchstgelegenen Campingplätzen in Deutschland:

950 Meter – Traumhaftes Alpenpanorama am Caravanpark Tennsee

hoechste-campingplaetze-berge-alpen-caravanpark-tennsee.png

Am Fuße des Naturparks Karwendel liegt der Alpen-Caravanpark Tennsee. Vom Gelände am Natursee mit Bach und naturbelassenem Hang genießen Camper die traumhafte Alpenkulisse. Doch wirklich einzigartig macht der Seniorchef diesen höchstgelegenen Campingplatz, denn als bayerisches Original triffst du ihn nur selten ohne den Gamsbarthut an – ein Erlebnis für Groß und Klein.

Zum Campingplatz

950 Meter – Oase für Naturverbundene zwischen Birken und Fichten

Unberührte Natur und herrliche Wanderwege findest du im Südschwarzwald im Rothaus Camping. Die Gegend lädt dazu ein, die Wanderwege abseits des städtischen Trubels zu erkunden und beispielsweise das Quellgebiet der Mettma zu entdecken. Übrigens: Das gleichnamige Bier wird etwa einen Kilometer entfernt in der Brauerei gebraut – die Wanderung lohnt sich für Jung und Alt, denn neben erfrischendem Bier gibt es hier noch viel mehr zu entdecken, etwa das Erlebniszentrum oder einen großen Spielplatz.

Zum Campingplatz

1050 Meter – Großes Campingvergnügen zwischen den Schwarzwaldgipfeln

hoechste-campingplaetze-berge-feriencamping-hochschwarzwald.png

Der höchstgelegene Campingplatz in Deutschland liegt im Hochschwarzwald: Im Sommer liegt der mit vier Sternen ausgezeichnete Campingplatz Feriencamping Hochschwarzwald terrassenförmig eingebettet in saftige Wiesen und tiefgrüne Wälder, während im Winter üppiger Schneefall für zauberhaftes Wintervergnügen sorgt. Hier können Naturliebhaber in familiärer Atmosphäre die alpin geprägten Höhen des Wanderparadieses genießen. Denn auf diesem Campingplatz zählt Klasse statt Masse, das garantiert Erholung pur.

Zum Campingplatz

Österreichs höchstgelegene Campingplätze

Die nächsten drei Gipfelstürmer erwarten uns in Österreich. Auch hier sollten Camper mit einem rüstigen Wohnmobil (noch) kein Problem haben, die höchstgelegenen Campingplätze zu erreichen.

1280 Meter – Grün, grün, grün - Im Fichtenwald die Naturidylle genießen

hoechste-campingplaetze-alpin-seefeld.png

Der Campingplatz Camp Alpin Seefeld besticht nicht nur durch seine Höhenlage, sondern auch durch das malerische Naturidyll. Ob Sommer oder Winter – das große Wiesengelände und der traumhafte Ausblick auf die Berglandschaft machen den Urlaub ganzjährig zu einem besonders schönen Erlebnis.

Zum Campingplatz

1370 Meter – Nicht nur Wintersport-Mekka: Camping in Sölden

hoechste-campingplaetze-berge-soelden.png

Während Camping Sölden im Winter mit Skigebieten lockt und die Schneelandschaft zum Wandern einlädt, ist auch die Therme Längenfeld einen Besuch wert. Darüber hinaus ist der Campingplatz im Ötztal direkt neben einer Bergbahn gelegen und besitzt einen eigenen Kletterbereich. Im Sommer gehören Rafting und Kajaktouren zu den vielfältigen Freizeitangeboten. Zu jeder Jahreszeit ist der eigene Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad, Wärmebank und Infrarotkabine für die Gäste geöffnet.

Zum Campingplatz

1500 Meter – Wintersport und Fliegenfischen am Großglockner: Nationalpark-Camping

hoechste-campingplaetze-berge-nationalpark-camping.png

Ski-Fans aufgepasst! In Osttirol, genauer gesagt in Kals am Großglockner, verspricht auf 1500 Meter der Campingplatz Nationalpark- Camping ein Erlebnis der besonders hohen Art. Eine Langlaufloipe direkt vorm Platz, 14 Liftanlagen sowie eine Kinderskischule versprechen vor allem im Winter spannende Aktivitäten für Groß und Klein. Hier bekommen Camper sicherlich mehr als genug Höhenluft ab.

Zum Campingplatz

Die höchstgelegenen Campingplätze der Schweiz

Und weiter geht die Reise. Das Ziel? Die Schweiz. Denn hier erwarten uns imposante Gipfel und damit auch die drei höchstgelegenen Campingplätze.

1815 Meter – Surfer-Paradies: Camping Silvaplana

hoechste-campingplaetze-berge-camping-silvaplana.png

Auch hoch in den Bergen gibt es Gelegenheiten, um nach Herzenslust zu surfen. Ob Wind oder Welle – Surfer toben sich auf dem direkt am Campingplatz Silvaplana gelegenen See nach Lust und Laune aus. Hartgesottene baden in den eisigen Fluten des bis zu 16 Grad Celsius warmen Silvaplanersees und lassen danach auf dem 300 Meter langen Naturstrand die Gänsehaut von der Höhensonne vertreiben.

Zum Campingplatz

1860 Meter – Direkt am Bergsee: Camping Morteratsch

hoechste-campingplaetze-berge-camping-morteratsch.png

Im Kanton Graubünden, eingebettet in einer traumhaften Bergkulisse, liegt Camping Morteratsch. Bei der Übernachtung wählen Urlauber zwischen Holzhäuschen, Schlaffässern und Ferienwohnungen. Mehrere Bachläufe durchziehen den Campingplatz und die Erfrischung im Bergsee Lej Aratsch ist nur wenige Meter entfernt. Zu dem beeindruckenden Bergblick gesellt sich der Ausblick auf den bekannten Morteratschgletscher.

Zum Campingplatz

1950 Meter – Hochgebirgspanorama und Gletscherblick: Camping Arolla

hoechste-campingplaetze-berge-camping-arolla.png

Für Wanderer und Bergsteiger ist Camping Arolla im Kanton Wallis bestens geeignet, denn es ist einer der höchstgelegenen Campingplätze in ganz Europa. Wer nicht auf dem Naturcampingplatz sein Lager aufschlagen möchte, mietet stattdessen ein eingerichtetes Tipi-Zelt. Eine ganz besondere Aussicht lockt hier, denn der Blick reicht weit über das Hochgebirgspanorama bis hin zu einem Gletscher.

Zum Campingplatz

Artikel von Kia Korsten

Weitere Artikel in Campingplätze