Camping in Bayern

230 Ergebnisse
1 - 17 von 230 Campingplätzen
...

Populäre Orte

Populäre Themen

Camping: Bayern lockt mit Bergen, Seen und Bilderbuchstädten

Bayern ist ein ausgesprochen vielseitiges Campingziel. Sportler, Naturliebhaber, Bergbegeisterte fühlen sich im Freistaat ebenso wohl, wie Kulturinteressierte und Wellness- und Kururlauber. Die Infrastruktur der Campingplätze in Bayern ist dabei das ganze Jahr über gut ausgebaut. Familien sind hier ebenso gern gesehen, wie Camper mit Hund. In Bayern finden Urlaubsreisende wie Dauercamper ein großes Angebot von idyllischen, einfachen Plätzen bis zu 5 Sterne Camping.

Campingurlaub in Bestlage

Wer in Bayern seine Zelte aufschlägt, wird an vielen Orten allein durch die Aussicht belohnt. Ob Bergpanorama, idyllischer See oder besondere Aussichten wie König Ludwigs Märchenschlösser. Ausgesprochen viele Campingplätze in Bayern sind besonders schön gelegen. Das beschränkt sich nicht nur auf die Anlagen. Überall lädt die Umgebung zu Ausflügen. Zum Beispiel in die pulsierende Landeshauptstadt München, in die Frankenmetropole Nürnberg oder in die Fuggerstadt Augsburg. Da gibt es traditionsreiche Städte wie die einstige Salzmetropole Burghausen mit der weltweit längsten Burganlage, die von Weinbergen umgebene Residenzstadt Würzburg oder die Drei-Flüsse-Stadt Passau mit ihrem mächtigen Dom.

Den Bergen ganz nah: Campingplätze in Bayern

Mit der Zugspitze steht Deutschlands höchster Berg in Bayern. Natürlich gibt es Campingplätze in Bestlage für Wanderer und Skifahrer. Die bisweilen markanten Gipfelketten im Süden laufen gegen Norden hin immer sanfter aus. Das Voralpenland ist der Anlaufpunkt für Campingurlauber, die gerne gemütliche Wanderungen unternehmen oder in schöner Kulisse Radeln und Golfen möchten. Kletterer finden Traumrouten in der Fränkischen Schweiz.

Camping in Bayern: Mit See am schönsten

Oberbayerische Seen, Fränkische Seenplatte, Allgäuer Seenland. Das sind nur die größten zusammenhängenden Seengebiete im südöstlichsten Bundesland. Die Alpenkette ist gesäumt mit glasklaren Seen, die mit Trinkwasserqualität zum Baden, Wassersport und Angeln einladen. Einige gelten als Paradiese für ambitionierte Taucher. Nahezu an jedem größeren bayerischen See gibt es einen Campingplatz. 90 Campingplätze am See empfiehlt der ADAC. Oft haben sie direkten Zugang zum Wasser. In den Sommermonaten erwärmen sie sich zu angenehmer Badetemperatur. In kalten Wintern werden sie zu Natureislaufplätzen. Chiemsee, Tegernsee, Starnberger See sind nur die bekanntesten. Der Königssee im Berchtesgadener Land ist inmitten markanter Felswände allein durch seine Lage ein Erlebnis. Nach oberbayerischem Vorbild entstand die Fränkische Seenplatte, die rund um ihre sieben zugänglichen Seen eine perfekte Infrastruktur für Campingurlauber bietet.

Wohin zum Dauercamping? Nach Bayern!

Ob Wochenenddomizil, regelmäßiger Anlaufpunkt für die Ferien oder Rückzugsort für Ruheständler oder die Familienmitglieder, die länger Urlaub haben. Dauercamping ist eine gute Alternative für alle, die ihren Lieblingsort gefunden haben und dort viel freie Zeit verbringen möchten. Etwa die Hälfte aller Campingplätze in ganz Bayern bietet Dauercamping an. Wer dafür noch einen Standort sucht, hat die Wahl zwischen Anlagen, die saisonal oder das ganze Jahr über geöffnet sind. Gerade in Alpennähe bieten sie damit beste Voraussetzungen als Standort für Skifahrer, Langläufer und Winterwanderer.