Camping in Istrien

42 Ergebnisse
1 - 18 von 42 Campingplätzen

Besonderheiten zum Camping in Istrien

Istrien im Norden Kroatiens ist ein Paradies für Camper aller Altersgruppen. Da das Inland der sonnigen Halbinsel nur spärlich bewohnt ist, fahren Camper im Hinterland meist über abenteuerliche Schotterstraßen. Manche Bergdörfer wirken wie aus einer vergangenen Zeit. In dieser ländlichen Idylle gibt es viel Herzlichkeit und Gastfreundschaft, aber nur wenig Campingplätze. Mit etwas Glück darf das Wohnmobil am Straßenrand oder auf einem Hof stehen.

Die großzügig gestalteten Campingplätze ziehen sich überwiegend entlang der Küste. Besonders beliebt sind die Buchten und Strände der Westküste Istriens, an der auch die bezaubernden Orte Umag, Poreč, Rovinj, Pula und viele andere liegen. Fast alle Orte der Westküste haben einen historischen Stadtkern, egal, ob es alte Fischerorte oder venezianisch geprägte Hafenstädte sind.

Im Umland liegen die Ferienanlagen und Campingplätze von Istrien, die dank moderner Ausstattungen und einer hohen Qualität entspannte und erholsame Ferien versprechen. Sandstrände gibt es auf Istrien allerdings wenige, dafür erscheint das Wasser in der Bucht von Plomin-Fianona und in den fjordartigen Meeresarmen aufgrund des felsigen Untergrundes ungetrübt und kristallklar. Viele Camper werden nicht nur auf den Poolgrund ihres Campingplatzes tauchen, sondern auch bis tief auf den Boden der Adria.

Reiseziele in Istrien

Von den meisten Campingplätzen Istriens ist es zur nächsten Sehenswürdigkeit nicht weit. Alte Kathedralen, Fischersiedlungen und Stadtmauern können bewundert werden. Eisdielen, Tavernen und Fischrestaurants sorgen auf den Streifzügen durch die historischen Ortschaften für das kulinarische Wohl. Den Flair und Charme der Vergangenheit nachspüren können Camper besonders in folgenden Städten:

Poreč

Poreč ist ein beliebter romantischer Ferienort mit einer ehemaligen Bischofsresidenz. Der gut erhaltene Kathedralen-Komplex mit der mit Mosaiken geschmückten Euphrasius-Basilika zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Vrsar

Nicht weit von Poreč liegt Vrsar – ein idyllischer Fischerort, der den Bischöfen von Poreč einst als Sommerresidenz diente und von kleinen venezianischen Stadtpalais geprägt wird. Die noble Vergangenheit bestimmt den Charme des blühenden Ortes bis heute.

Rovinj

Das historische Städtchen befindet sich auf einer fast kreisrunden Halbinsel, auf der sich zahlreiche schmucke Häuser ganz nah aneinanderschmiegen. Die engen Gassen entführen Camper in eine der schönsten Altstädte der Region.

Pula

Pulas Stadtgeschichte reicht über 3.000 Jahre zurück. Die Spuren der Römerzeit können hier von Urlaubern bewundert werden: Das gut erhaltende Amphitheater steht mitten im Stadtzentrum. Auch die Einflüsse der Österreicher, die die Stadt als Marinestützpunkt nutzten, sind in der Architektur der Stadt verewigt.

Gastronomie

Viel frischer Fisch und bestes Olivenöle aus der Region prägen die lokale Küche Istriens. Neben der Toskana ist Istrien ein wichtiger Olivenöllieferant. Die Speisekarten der Restaurants werden von den saisonalen Produkten und Erntezeiten geprägt. Neben fangfrischem Fisch wie Seezunge, Goldbrasse oder Austern aus dem Limski-Kanal zählt grüner Spargel zu den Spezialitäten und weißer Trüffel. Die seltenen unterirdischen knolligen Pilze werden in den Wäldern Istriens von September bis Januar aufgespürt und ausgegraben.

Beim Camping in Istrien bieten Restaurantbesuche zwar eine leckere Abwechslung, die meisten kroatischen Gerichte können jedoch an jedem Camping-Grill selbst zubereitet werden. Stark gewürztes Grillfleisch, wie Ražnjići und Ćevapčići kaufen Camper auf Märkten oder im Supermarkt. Frittate, das sind mit allen Variationen gefüllte Omelettes, sind ein schnelles und sättigendes Eiergericht für Aktivurlauber. Zwiebelringe und Ajvar sowie Pommes Frites oder Reis zählen zu den Beilagen der Fisch- und Fleischgerichte.

Zum Essen darf ein guter Tropfen aus den Weinanbaugebieten Istriens nicht fehlen. Rotwein wird gerne leicht gekühlt oder mit Orangensaft als Cocktail serviert. Den beliebten Malvasia können Camper nicht nur in einer der Tavernen an den Weinstraßen der Anbaugebiete probieren, sondern auch für den Grillabend kaufen.

Beste Reisezeit

Die Reisesaison in Istrien startet Anfang Mai und endet im Oktober, dennoch haben die meisten Campingplätze auf Istrien das ganze Jahr über geöffnet. Bereits im frühen Jahr locken sommerliche Temperaturen zum Camping auf Istrien. Die wohltuende warme Luft vom Adriatischen Meer erfrischt müde Wintergeister. Das mediterrane Klima auf Istrien und der Winterregen bescheren im Frühjahr eine blühende Pracht und überziehen die Insel mit einem zarten Grünschleier. Die heißen, trockenen Sommer erwärmen das Wasser der Adria auf angenehme 25°C im Hochsommer. Im Frühjahr und Herbst liegen die Badetemperaturen bei etwa 16°C. Dank des warmen, regenarmen Sommerwetters reisen neben Outdooraktivisten viele Urlauber zum Camping nach Istrien.

Top 5 Sehenswürdigkeiten

  • Augustustempel: Im Zentrum von Pula auf dem Platz der Republik steht der gut erhaltene Tempel aus dem 1.Jh.

  • Amphitheater: Das Monument in Pula ist ein Architekturdenkmal aus der Römerzeit und eines der größten historischen Amphitheater weltweit.

  • Euphrasius-Basilika: Der Sakralbau in Poreč ist einer der spektakulärsten Kroatiens und wichtiges Zeugnis spätantiker und frühbyzantinischer Kunst im Adriaraum.

  • Limski-Kanal: Südlich von Vrsar mäandert der Kanal gleich 10km ins Landesinnere. Ausflugsboote befahren die Wasserstraße und bieten wunderbare Ausblicke auf die üppige mediterrane Vegetation, die Wälder und schroffen Felswände.

  • Brijuni: Der Archipel besteht aus bewohnten und unbewohnten Inseln im gleichnamigen Nationalpark. Auf Veli Brijun gibt es einen umfassenden Safaripark und daneben Mufflons und Damhirsche in freier Wildbahn.

Top 3 Insider-Tipps

  • Slowenische Riviera: Oberhalb an Istrien angrenzend liegt die 46km lange Slowenische Riviera. Die Ferienregion bietet besonders günstige Ausflugsmöglichkeiten und Gastronomie. Zudem kann in einigen Spielcasinos mit etwas Glück die Reisekasse wieder aufgefüllt werden.

  • Zlatni Rt: Im Park Forest Zlatni Rt picknickt man in edlem Ambiente. Der gepflegte Park bietet schattige Alleen aus Zedern und Zypressen und einen Zugang zum Meer mit Bootsanleger.

  • Zerostraße: Die „Straße Null“ ist ein unterirdisches Tunnelsystem mit Luftschutzbunkern in Pula. Sie dient heute als außergewöhnlicher Veranstaltungsort für Konzerte.

Ausflüge und Aktivitäten

Tauchen und Baden

Die Strände und das klare Wasser der Adria laden zum Schnorcheln und Tauchen ein. Es können Höhlen, Wracks und Unterwasserfelsen erkundet werden. An den frequentierten Hauptstränden lockt Wasserspaß aller Art. Besonders beliebt sind Bananabootfahren, Paragliding über dem Meer, Wasser-Scooter und Jet-Ski-Ausflüge. Natürlich können Urlauber auch einfach nur auf einer Luftmatratze im Wasser treiben oder ihr Schlauchboot rudern. Wer originellen Wasserspaß sucht, der kann das Istralandia besuchen. Der Wasserpark bietet einen bunten Mix aus langen Rutschen, Gezeitenbecken, Beachvolleyball und Gastronomie.

Kajakausflüge

Ursprünglicher geht es kaum: Auf einer geführten Kajaktour auf dem Limski-Kanal können Camper den Wechsel der Natur unmittelbar erleben. Auf dem Wasser gleiten Urlauber immer tiefer in die dichten Uferwälder hinein. Spannende Seekajaktouren zum Sonnenaufgang werden vor der Westküste Istriens von einigen Bootsverleihern angeboten.

Schifffahrten

Früher dominierten die Venezianer Istrien jahrhundertelang. Heute reisen viele Urlauber mit Schnellbooten und Katamaran-Fähren nach Venedig. Neben einer aufregenden Schifffahrt gewinnen Camper kurze Einblicke in die Magie der Lagunenstadt.

Events

Mai

  • Weinmesse Vinistra in Poreč: Mitte Mai wird die größte Weinmesse Kroatiens jedes Jahr in Poreč gefeiert und zieht nicht nur Weinliebhaber aus Istrien, sondern auch Winzer aus der ganzen Welt an.

Juni

  • Rovinj Beach Polo Cup: Am beliebten Strand von Porton Biondi findet Anfang Juni ein dreitägiges Poloturnier statt.

  • Konzertsommer in Pula: Von Anfang Juni bis Ende September werden im Amphitheater Pula werden zeitgenössische bis klassische Konzerte unter freiem Himmel gespielt.

Juli

  • Pula Film Festival: Mitte Juli; Das kroatische Filmfestival präsentiert in Open-Air-Kinos und diversen Spielstätten, unter anderem im römischen Amphitheater von Pula, nationale und internationale Filme für Cineasten.

  • Plava Laguna Croatia Open Umag: Am ATP-Tennisturnier in Umag Ende des Juli nehmen Spitzensportler teil. Es zählt zu den ältesten Tennisveranstaltungen Kroatiens. Zusätzlich zu den Wettbewerben findet ein buntes und kulinarisches Beiprogramm statt.

August

  • MTV Summerblast: Mitte/Ende August; Das Elektro-Sommerfestival in Poreč präsentiert zum Ende der Sommerferien renommierte DJs mit Gigs zum Feiern.

September

  • Istrian Wine Run: Anfang des Monats findet das Hochleistungssportfest in Umag statt, in dessen Mittelpunkt ein Marathon durch die Weinanbaugebiete auf Istrien steht.

  • Trüffeltage: In Livade wird Ende September mit erlesener Kulinarik und Spaß der Start in die Trüffelsaison gefeiert. Kochshows mit Spitzenköchen sowie zahlreiche Gourmet-Produkte stehen auf dem Programm.