Populäre Orte

Populäre Regionen

Populäre Themen

Besonderheiten beim Camping in Cumbria

Wer sich für einen der Campingplätze in Cumbria entscheidet, sucht nach etwas besonderem. Ruhe und wenige andere Urlauber schaffen die perfekten Voraussetzungen, um die Natur im Nordwesten Englands ausgiebig zu erkunden. Wanderer können bis zu 900 m hohe Berge mit saftig grünen Wiesen erklimmen – zum Beispiel den Sca Fell und Englands höchste Erhebung, den Scafell Pike.

An der Küste sind die meisten Urlauber mit dem Wohnmobil oder dem Fahrrad unterwegs. Kleine Buchten und tief ins Land reichende Flussmündungen, malerische Klippen und charmante Fischerstädte prägen diese Region. Für Familien sind Besuche im South Lakes Safari Zoo und im Lakes Aquarium empfehlenswert.

Beste Reisezeit

Urlauber zieht es in der Regel zum Wandern und Radfahren nach Cumbria – weniger zum Baden. Entsprechend ist die beste Reisezeit für die Region im Nordwesten Englands verhältnismäßig lang gefasst. An frischer Luft kann man sich so problemlos von Mai bis Oktober körperlich betätigen.

Im Frühjahr sollte man dabei mit etwa 15 Grad Celsius rechnen. In den Sommermonaten steigen die Werte auf bis zu milde 19 Grad Celsius an und fallen im September auf 16 Grad Celsius ab. Der Oktober ist von maximal 16 Grad Celsius geprägt. Da das englische Klima bekannt für seinen Regen und seine Wechselhaftigkeit ist, sollte wind- und wetterfeste Kleidung stets zur Hand sein. Vergleichsweise wenig Niederschlag ist von April bis Juli zu erwarten.