FKK Camping

152 Ergebnisse
1 - 17 von 152 Campingplätzen
...

Populäre Themen

Besonderheiten beim FKK Camping

Die Halbinsel Istrien in Kroatien ist besonders beliebt und bekannt für das FKK Camping. Am Mittelmeer dürfen Reisende mit warmen Luft- sowie angenehmen Wassertemperaturen, weiten Stränden, einsamen Buchten und sanften Wellen rechnen. Kulturliebhaber wählen einen der vielen Campingplätze um Rovinj und Vrsar. Diese liegen ebenfalls geschützt in der Natur, gleichzeitig bieten sich Tagesausflüge in die Städte an. Wie wäre es mit dem größten FKK-Urlaubsresort der Welt? Dieses Paradies für Nudisten liegt am Meer in Cap d’Agde in Frankreich. Viele weitere außergewöhnliche Anlagen befinden sich an den weiten Küsten des französischen Mittelmeeres und Atlantiks. Wanderer, Bergsteiger und Ruhesuchende zieht es vor allem in zentralere Regionen Frankreichs, beispielsweise in die gebirgige Umgebung von Ardèche. Nicht nur international, sondern auch in Deutschland selbst gibt es zahlreiche tolle FKK Campingplätze – speziell im Nordosten, wie zum Beispiel in Mecklenburg-Vorpommern. Generell zieht die gesamte deutsche Ostseeküste jährlich viele Urlauber an und viele dieser Anlagen sind auf die Freikörperkultur eingestellt.

Reiseziele

Das CampingIN Kanegra FKK Umag ist ein reiner FKK-Platz und auch die drei dazugehörigen Buchten mit Kiesstrand sind ausschließlich von Nudisten besucht. Die Anlage befindet sich nordwestlich von Istrien, direkt an der Adria und in unmittelbarer Nähe der slowenischen Grenze. Durch die mediterrane Natur, das weite Meer und die hohen Standards des Platzes fühlen sich Fans der Freikörperkultur hier besonders wohl. Ein weiterer Campinglatz inklusive Strand nur für FKK-Urlauber ist das Riva Bella Resort in Frankreich – jedoch nur in der Zeit von April bis November, denn in den restlichen Monaten ist dort keine Hüllenlosigkeit gestattet. Der 4-Sterne-Campingplatz ist umgeben von viel idyllischer Natur, mit Stellplätzen für den Wohnwagen direkt am Meer. Hier gibt es neben Luxus-Sanitäranlagen ein Hallenbad und viele tolle Kur- sowie Wellnessangebote: Camper nehmen gerne die Krankengymnastik, Sauna, Wärmeanwendungen, Hydromassage, Solebäder und den Gesundheitsparcours in Anspruch. An der Odderküste in Dänemark liegt das NFJ Naturistcamping: Badefans liegen am Strand, sportliche Camper verbringen viel Zeit am Mehrzwecksportfeld und die Kinder toben sich am Spielplatz aus. Die Ostsee hat neben reinen FKK-Einrichtungen viele Campinganlagen zu bieten, die separate FKK-Campingplätze sowie Strandabschnitte anbieten, an denen Nudisten unter sich sein können. Beispielsweise das 5-Sterne-Camping Wulfener Hals in Deutschland mit weißen Stränden, einer Flachwasserbucht und weiten grünen Feldern.

Top Tipps

  • Passen Kinder und FKK-Urlaub zusammen? Natürlich. Die kinderfreundlichen Angebote bei FKK Campingplätzen sind meist besonders zahlreich und gut: Spielplätze, Rutschen, Unterhaltungsprogramme und vieles mehr erwartet die Kleinen dort.
  • An einem FKK-Strand mit Stoff bedeckt zu sein, gilt unter den Nudisten als unhöflich. Kinder und Jugendliche sind jedoch Ausnahmen und können ungezwungen in Kleidung herumlaufen.
  • Nicht alle Körperteile sind tagtäglich der Sonne ausgesetzt und deshalb beim Nacktbaden viel empfindlicher. Eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor ist deshalb unerlässlich.
  • Für Genießer, 50+ Urlauber und Camper mit körperlichen Beschwerden empfiehlt sich ein FKK Campingplatz mit Kur- und Wellnessmöglichkeiten vor Ort. Mit Massagen, Whirlpool, Saunen und Therapien werden Gesundheit und Wohlbefinden gefördert.
  • Die Hochsaison für FKK Camping ist üblicherweise im Sommer. Doch speziell im Süden Europas – von Portugal über Italien bis nach Kroatien – genießen Camper das ganze Jahr über die Freikörperkultur.
  • Auf FKK Campingplätzen sollte beim Fotografieren oder Filmen besondere Rücksicht auf die anderen Reisenden genommen werden. Die Hüllenlosigkeit ist in solch einer Umgebung zwar normal, doch nicht jedem ist es recht, ein Teil der Urlaubsgalerie zu sein.
  • Speziell in öffentlichen Bereichen, wie zum Beispiel in Restaurants, sollte man vor dem Hinsetzen ein Handtuch über den Stuhl ausbreiten.

Aktivitäten und Ausflüge

FKK Camping ist ein tolles Erlebnis für alle natur- und freiheitsliebenden Camper – Urlauber entspannen sich in einer wohligen Atmosphäre oder haben Spaß bei aktiven Sportarten. Für die eine oder andere Aktivität außerhalb der Freikörperkulturzone zieht man sich auch gerne wieder einmal eine Hose und ein T-Shirt über.

Ausflüge in die bedeckte Welt

Ab und zu zieht es die hüllenlosen Camper aus dem Kreis der Gleichgesinnten hinaus, vor allem bei längeren Aufenthalten in einem FKK-Resort. Zum Beispiel können Freizeitprogramme in einem der allgemeinen Bereiche in Anspruch genommen werden, so wie beim Camping Wulfener Hals. Daneben werden auch gerne Ausflüge in die umliegende Natur oder in die nächste Stadt zum Sightseeing unternommen. Für wirklich spannende Aktivitäten – wie Schifffahrten und traditionelle Feste – streift man sich die Kleidung dann auch gerne wieder für ein paar Stunden über den Körper.

Viel Sport bei viel nackter Haut

Vor allem FKK-Neulinge fragen sich oft, ob sportliche Aktivitäten beim FKK Camping angeboten werden. Die Auswahl – besonders auf großen Campingplätzen – ist in dieser Hinsicht sogar vielfältig: Im Riva Bella Resort beispielsweise gibt es neben Fitness und Angeln auch Angebote für geführte Wanderungen und Fahrradtouren vor Ort. Eine wunderbare Möglichkeit, Sport einmal anders kennenzulernen.