Camping für Bootssportler

335 Ergebnisse
1 - 18 von 335 Campingplätzen
...

Top-Campingplätze für Bootssportler in Kroatien

Ob Segeln vor der Küste Dalmatiens, eine Kajaktour am Kap Kamenjak oder Motorbootfahren in Istrien – Kroatien ist das ideale Urlaubsziel für Bootssportler. Mehr als 6.000 Kilometer Küstenlinie und über 1.000 Inseln, von denen viele nur mit dem Boot erkundet werden können, bieten beste Voraussetzung für Abenteuer und Erholung auf dem Wasser. Wer nicht gleich den ganzen Urlaub auf dem Meer verbringen möchte, der ist auf einem der zahlreichen Campingplätze an der Küste gut aufgehoben. Viele Betreiber haben die passende Infrastruktur für Gäste mit Boot am Platz.

Camping mit Boot: Segeln in Dalmatien

Schroffe Felsküsten, glasklares Wasser und traumhafte, einsame Badebuchten machen Dalmatien selbst zur Hochsaison zum paradiesischen Segelrevier. Ein schönes Tagesziel ist etwa die Insel Bisevo, einen Segeltag von Split entfernt. Außer ein paar vereinzelten Badegästen und anderen Seglern verirrt sich kaum jemand dorthin. Ein besonderes Highlight ist die Blaue Grotte – eine niedrige Höhle, die sich im Meer durch den Fels zieht. Mit dem Dinghi können Bootssportler sie befahren und die atemberaubenden Lichtbrechungen bestaunen, die die Höhle blau schimmern lassen. Etwa zehn Seemeilen weiter im Nordosten liegt die Insel Hvar mit der lebendigen kleinen Altstadt im gleichnamigen Ort. Auch die Bucht von Biševska Luka lohnt einen Abstecher.

Von der kleinen, am Ende eines Tals gelegenen Bucht aus lässt sich prima die Umgebung erkunden, etwa bei einer Wanderung in die Berge oder einem Spaziergang durch den Wald – allerdings muss man sich schon sehr aufraffen, um den traumhaften Strand zu verlassen. Wer seinen Segeltörn vom Campingplatz aus starten will, hat dazu zum Beispiel am ‚Camping Belvedere‘ bei Trogir die Gelegenheit. Der Platz verfügt über eine Bootsslip-Anlange. Eine solche sowie eigene Liegeplätze gibt es auch ein paar Kilometer weiter südlich bei ‚Camping Rožac‘. Auf Hvar bietet zum Beispiel das ‚Camp Vira‘ gute Bedingungen für Bootsportler. Etwas weiter im Norden können sie etwa im ‚Camp Park Soline‘ bei Biograd na Moru ihre Zelte aufschlagen.

Istrien vom Meer aus erleben: Camping mit Motorboot

Einfach mal dem Trubel an der Küste entgehen, sich den salzigen Wind um die Nase wehen lassen, über die Wellen schaukeln und an einer einsamen Bucht vor Anker gehen: Gerade, wenn es in den Sommermonaten voll wird in Istrien, ist ein Motorboot oft eine gute Möglichkeit, die ruhigeren Ecken der Region zu erreichen – die Badebucht Kap Kamenjak zum Beispiel oder die Gewässer in der Nähe des Nationalparks Brioni/Brijuni. Genauso bietet es aber auch die Möglichkeit, schnell und bequem in den nächstgelegenen Ort, etwa nach Rovinj, Pula oder Poreč zu kommen. Eine gute Anlaufstelle für Bootssportler ist zum Beispiel das ‚Camping Zelena Laguna‘ bei Poreč. Dort gibt es eine Bootsslip-Anlage und Liegeplätze sowie einen Bootsverleih, für diejenigen, die nicht ihr eigenes Boot mitgebracht haben. Bei Rovinj sind unter anderem das ‚Camp Val Saline‘, ‚Camping Veštar‘ und ‚Camping Polari‘ besonders gut auf Bootssportler eingestellt, bei Pula sind es etwa die Camps ‚Arena Indije‘, ‚Arena Pomer‘ und ‚Arena Stoja‘ sowie ‚Camping Brioni‘.

Camping für Kajakfahren in Kroatien

Wer an Kroatien und Bootssport denkt, hat meistens nicht sofort Kajakfahren im Kopf. Dabei bietet das bergige Hinterland eine Menge guter Möglichkeiten für Kajakfahrer. Die Flüsse Kupa, Mreznica, Zrmanja und Cetina zum Beispiel sind bestens geeignet für Kajak-Abenteuer. Ein Erlebnis sind aber auch Seekajaktouren an der felsigen Küste, etwa am Kap Kamenjak am Südzipfel Istriens oder am Limski-Kanal zwischen Rovinj und Vrsar. Der elf Kilometer lange Küsteneinschnitt liegt in einer herrlichen Naturlandschaft. Da es sich um ein Naturschutzgebiet handelt, müssen aber unbedingt die Regeln beachtet werden. Die Einfahrt in den Kanal ist nicht über die gesamte Länge erlaubt. Geeignete Campingplätze für Bootssportler in der Nähe des Kap Kamenjak sind etwa die ‚Camps Arena Stupice‘, ‚Arena Kažela‘ und ‚Arena Medulin‘. Am Limski-Kanal verfügt zum Beispiel ‚Camping Porto Sole‘ im Norden über eine Bootsslip-Anlage, auf der Südseite des Kanals kann man sein Boot etwa bei ‚Camping Amarin‘ zu Wasser lassen. Dort gibt es auch einen Bootsverleih und eigene Liegeplätze.